Deutsche Bank 43 Billionen Euro Derivate enthüllen die Entstehung einer neuen „Bad Bank“ – Video

2
1751

Eines der größten Unternehmen der Welt ist die Deutsche Bank. Sollte die Aktie sinken und sich die Performance des Unternehmens verlangsamen, würde dies alles gefährden. Deutschland könnte diese Bank niemals retten, weil sie größer ist als ganz Europa. Die EZB konnte es auch nicht tun, ohne eine Hyperinflation auszulösen. Ist es nicht interessant, dass ihre Aktie nahe am Rekordtief ist und ihre Performance schneller sinkt als ihre Aktie? Was werden sie tun?

DBK.DE 6.03 -0.08 -1.25%: DEUTSCHE BANK AG NA ON – Yahoo Finanzen

finance.yahoo.com/quote/DBK.DE?p=DBK.DE& ; .tsrc = fin-srch

Fusionsgespräche zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank scheitern | Geschäft | Der Wächter

www.theguardian.com/business/2019/apr/25/deutsche-bank-and-commerzbank-merger-talks-collapse

Deutsche_Bank_Geschäftsbericht_2018.pdf

www.db.com/ir/en/download/Deutsche_Bank_Annual_Report_2018.pdf

Deutsche Bank will 50 Milliarden Euro Bad Bank gründen: FT-Reuters

www.reuters.com/article/us-deutsche-bank-restructuring-usa/deutsche-bank-to-set-up-50-billion-euro-bad-bank-ft-idUSKCN1TH0S7

Die Deutsche Bank hat ein 60-Milliarden-Euro-Problem, möchte aber nicht darüber sprechen Top Nachrichten | IFRe

www.ifre.com/deutsche-bank-hat-a-60bn-problem-aber-wollte-nicht-über-das/21337873-gespräch

Quelle: https://beforeitsnews.com

Loading...
loading...
loading...

2 Kommentare

  1. Würde die Mittelschicht auslöschen: Die Mittelschicht stellt mit 47,5 Prozent hierzulande die größte Bevölkerungsgruppe dar. Demnach zählen jene dazu, die Einkünfte um das mittlere Einkommen der Gesellschaft erzielen.

    Exakt ausgedrückt: Bei 80 bis 150 Prozent des Mittelwerts, sprich: bei einem Single zwischen 1440 bis 2710 Euro netto im Monat. 32,9 Prozent der Bevölkerung liegt darunter, 19,5 Prozent darüber. Stirbt der Mittelstand, stirbt auch die soziale Marktwirtschaft. Und stirbt die soziale Marktwirtschaft, stirbt auch die Demokratie! Nicht zu vergessen, dass die hiesige Mittelschicht mitunter hoch verschuldet ist.

    Wenn Sie jetzt vielleicht meinen, das ist etwas zu krass formuliert, muss ich Sie leider eines Besseren belehren. Werfen Sie nur mal einen Blick in die Geschichte. Denn die Bürger haben ihre Rechte erst erworben, als sie finanziell weitgehend unabhängig waren.

    Außerdem lehrte die Geschichte, dass der Sprung vom Entwicklungsland auf eine höhere Stufe von niemand anderem als der Mittelklasse der Bürger, also dem Mittelstand, angetrieben wurde und wird! Immer weniger Menschen können sich etwas auf die sprichwörtliche „hohe Kante“ legen, um Altersarmut zu entrinnen.

    Und immer mehr Menschen kommen in Schwierigkeiten, überhaupt am sozialen und kulturellen Leben teilnehmen zu können (etwa Rentner, Alleinerziehende, Geringverdiener etc.). Das alles rüttelt an den Grundfesten unserer Demokratie. Einer, der verhindert, dass Menschen sozial aufsteigen können ist – der Staat! Und zwar durch die Besteuerung der Arbeit.

    Oder was halten Sie davon, dass Sie als Single über 40 Prozent Ihrer Arbeitseinnahmen abgeben müssen und nachher nicht mal mehr wissen, wie Sie die völlig überteuerte Miete zahlen sollen?

  2. Die Rentenversicherungen, nebst allen anderen „Zwangssystemen“ kommen ins Schwimmen, da die politischen Entscheider vollkommene Nullnummer sind und keine Ahnung haben! Wenn das „Nichtstun“ auf ein Schild gehoben wird und dazu noch belohnt wird, darf man sich nicht wundern. Ebenso in den Krankenversicherungen. Die Minister der letzten 30 Jahre, sind alles nur Hanseln gewesen, ohne die Wirklichkeit ins Auge zu fassen. Der Betrug und das Verordnen unnötiger und krank machender Behandlung hat enorme Ausmaße angenommen. Der beste Beweis dafür sind die vollen Arztpraxen. Warum??? Weil den wenigsten Patienten adäquat geholfen wird. Ein Wiederkommen ist nötig!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein