Detektiv ermordet, nachdem er hochrangigen pädophilen Ring des Gouverneurs ausgestellt hat

0
126
Loading...

Google Übersetzer

Das ist, was passiert, wenn Sie es wagen, elitäre Pädophilenringe zu entlarven

Ein ehemaliger südafrikanischer Polizeidetektiv und Autor eines Buches, das einen massiven Pädophilenring aus hochrangigen Regierungsbeamten entlarvte, wurde Anfang des Monats mit einer Schusswunde am Kopf tot aufgefunden.

Er wurde letzte Woche ermordet, nur neun Tage nachdem er sein Buch veröffentlicht hatte, das einen Pädophilenring der Regierung enthüllte, der Kinder ermordete

Beamte behaupten, sein Tod sei Selbstmord, aber seine Familie sagt, dass er ihnen gesagt hat, dass er sich niemals umbringen würde und dass die Leute hinter ihm her sind, weil er im Begriff war, noch mehr hochrangige Regierungspädophile zu entlarven.

Das Free Thought Projekt berichtet; Mark Minne, Autor des kontroversen Buches “ The Lost Boys of Bird Island “ widmete sein Leben nach der Polizei der Aufdeckung der Korruption und entsetzlichen Pädophilie, die er während seiner Tätigkeit als Detektiv entdeckte. Minnie und sein guter Freund Chris Steyn, auch ein ehemaliger Polizist, der Ermittlungsjournalist wurde, arbeiteten gemeinsam an dem Buch, um eine Regierung und eine Geschäftswelt aufzudecken, die Kinder nach Bird Island brachten, wo sie misshandelt und möglicherweise ermordet wurden.

Das Buch beschreibt das Ausmaß ihrer Beteiligung am Pädophilen-Ring, den Missbrauch der Kinder, mutmaßliche Mordtaten zur Vertuschung der Verbrechen sowie Korruption und Missbrauch hochrangiger staatlicher Ressourcen durch die Mitglieder des Netzwerks.

Das Buch beschreibt die Korruption innerhalb der letzten Apartheid-Regierung Südafrikas und verwickelte Beamte bis an die Spitze, einschließlich Verteidigungsminister Magnus Malan und Umweltminister John Wiley.

Vor seinem Tod gab Minnie bekannt, dass er von noch viel mehr Menschen mit noch mehr vernichtenden Beweisen angesprochen wurde, die er in einer Fortsetzung des Buches zu veröffentlichen beabsichtigte. Er starb jedoch, bevor er es beenden konnte.

Das Buch wurde Anfang des Monats am 5. August veröffentlicht und nur neun Tage später würde Minnie tot aufgefunden werden. Beamte behaupten, sie hätten am Tatort einen Abschiedsbrief gefunden, aber seine Familie sagt, dass sie es gar nicht glauben.

Tersia Dodo, ein Familienmitglied von Minnie, erzählte Reportern, dass sie nur wenige Tage vor seinem Tod wissen mussten, dass er getötet wurde, falls ihm etwas passiert sein sollte.

„Er hat uns die ganze Zeit gesagt, dass sein Leben in Gefahr ist und wenn ihm etwas passiert ist, müssen wir wissen, dass es ihm nicht alleine angetan wurde“, sagte sie.

Dodo sagt, dass Minnie beobachtet und um sein Leben gefürchtet wurde, weil er mehr Informationen hatte, die noch mehr Leute hätten aufdecken können.

„Ich wusste über das Buch seit vielen Jahren Bescheid und ich wusste, was er durchgemacht hatte, es spielte ihm wirklich, dass er gesehen hatte und an der Untersuchung des Buches beteiligt war“, erzählte Dodo SABC.

Dodo kam von alleine, nachdem sie die Selbstmordnarrative in den Medien gesehen hatte. Sie sagte, sie sei dazu gezwungen, die Mythen zu zerstreuen.

„Mark war kein Feigling, Mark hat das Leben mit Kopf gesehen“, sagte sie. Es gibt keine Möglichkeit, dass ich oder irgendjemand von uns glaubte, dass er sich abgemeldet hätte und deshalb stimmte ich zu, dieses Interview zu führen, um jegliche Gedanken und Gerüchte über Selbstmord zu zerstreuen. Er war nicht der Typ von Mann, der feige war und das würde so etwas tun. „

Was die Nachricht betrifft, die die Polizei angeblich neben Minnies Leiche gefunden hat, glaubt Dodo, dass es entweder falsch ist oder unter Zwang geschrieben wurde.

„Ich habe das von Anfang an gesagt, dieser angebliche Abschiedsbrief wurde entweder unter Zwang geschrieben und ich würde es gerne sehen, bevor ich glaube, dass es von Mark geschrieben wurde“, sagte sie.

Quelle : https://yournewswire.com/detective-murdered-after-exposing-high-level-govt-pedophile-ring/

 
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here