Der erste Mann, der von der Kryonik eingefroren wurde „wird in zehn Jahren wieder zum Leben erweckt“

0
175

Dennis Kowalski, Präsident des Cryonics Institute in den USA, gab die unglaubliche Ankündigung bekannt, dass die Kryonik so schnell voranschreitet, dass sie nicht mit der Nachfrage Schritt halten kann. Das Institut steuert den Einfrierprozess des Menschen durch Kryotechnik.

Der erste kryogen gefrorene Mensch könnte nach 10 Jahren wieder zum Leben erweckt werden

Große technologische Fortschritte haben das Interesse an kryogenem Gefrieren erhöht

Dennis sprach exklusiv und sagte, dass die Technologie enorme Fortschritte mache und weiterhin über CPR sprach. Er sagte, es wäre unmöglich gewesen, bis vor 100 Jahren daran zu denken. Er sagte, dass die Menschen heutzutage Technologie für selbstverständlich halten. Dennis arbeitete als Rettungssanitäter und sagte, dass der Grund für seinen Einstieg in die Kryotechnik in einem Buch mit dem Titel „Engines of Creation“ von Robert Freitas lag, das sich auf Nanotechnologie konzentriert.

Das Buch wurde 1986 veröffentlicht, und der Autor gab darin eine Prognose ab, dass von 2040 bis 2050 der erste kryogen gefrorene Mensch wieder zum Leben erweckt werden würde. Dennis glaubt jedoch, dass dies viel früher passieren wird. Er sagte, dass die Vorhersage von Robert Freitas in seinem Buch davon abhängt, wie viel Technologie, wie Stammzellen, voranschreitet. Man hätte nie daran gedacht, in so kurzer Zeit den Punkt zu erreichen, an dem wir uns heute befinden. Dennis enthüllte, dass eines der wichtigsten Dinge ist, wie Körpergewebe beim Einfrieren gespeichert wird. Er glaubt, dass es in etwa 100 Jahren möglich sein könnte, jemanden wieder zum Leben zu erwecken, aber es könnte viel früher geschehen, wenn man bedenkt, dass riesige Schritte unternommen wurden, und sagt, dass dies in etwa zehn Jahren geschehen könnte.

Etwa 2.000 Personen haben sich zum Einfrieren angemeldet, 160 sind bereits eingefroren

Das Cryonics Institute befindet sich in Michigan und hat etwa 2.000 Personen registriert, die eingefroren werden möchten, wenn sie sterben, sowie 160 Patienten, die bereits in Flüssigstickstofftanks eingefroren sind. Bevor eine gefrorene Leiche wieder zum Leben erweckt werden kann, müssen drei Hauptprobleme überwunden werden.

Die Zellen, die die Todesursache der Person waren, sollten beispielsweise behandelt werden, wenn die Person Krebs hatte und dies ihren Tod verursachte. Alle Zellen, die beim Einfrieren beschädigt wurden, sollten geheilt und durch Alterung beschädigte Zellen repariert werden.

Der erste Mensch, der mit Hilfe der Kryonik eingefroren wurde, war Dr. James Bedford. Er starb 1967. Bedford hatte geplant, eingefroren zu werden, bevor er krank wurde. Experten sagten, es könnte im Wesentlichen ein Kandidat sein, der als erster aufgetaut und wieder zum Leben erweckt wird.

Die Kosten für das Einfrieren einer Familie belaufen sich auf rund 100.000 US-Dollar

Dennis sagte, dass die Leute glauben, er spiele Gott. Es gab auch Kontroversen darüber, ob er eine Lebensversicherung abgeschlossen hat, um seine drei Kinder und seine Frau nach ihrem Tod einzufrieren . Die Kosten für das Einfrieren seiner Familie betrugen rund 100.000 US-Dollar, und er bestand darauf, dass das, was er tut, keine Science-Fiction ist, sondern nur die Schaffung einer besseren Welt. Er schloss mit den Worten, dass es keinen Grund gibt, warum Menschen nicht für immer leben sollten, wenn sie den Körper eines Zwanzigjährigen hätten; Sie könnten noch 100 Jahre leben.

Es wurde sogar die Hypothese aufgestellt, dass das kryogene Einfrieren in wenigen Jahren die traditionellen Bestattungen ersetzen könnte.

Quelle

über HackTheMatrix

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein