Der dem Satan geweihte Gotthard: okkulte Eröffnungsfeier

0
938

von Maurizio Blondet

Die mächtigsten Leute in Europa nahmen daran teil. Die Eröffnung des Tunnels am Gotthard in der Schweiz war ein dunkles, verstörendes, satanisches Ritual.

Hier ist ein Blick auf eine andere Feier der okkulten Eliten. Mit über 57 Kilometern und 11 Milliarden Euro ist  der Tunnel am Gotthard das längste und teuerste Tunnelprojekt der Weltgeschichte.  Der Tunnel führt durch die Schweizer Alpen und die Fertigstellung dauerte 17 Jahre. Es soll ein Symbol der europäischen Einigung im Kontext des wachsenden Nationalismus und der Grenzschließungen sein .

Um die Einweihung dieses Tunnels zu feiern, wurde vor europäischen Würdenträgern  wie Bundeskanzlerin Angela Merkel, dem französischen Präsidenten François Hollande und dem italienischen Ministerpräsidenten Matteo Renzi eine ausführliche Zeremonie abgehalten.  Während die meisten Gäste eine Feier erwarteten, mussten sie stattdessen eine beunruhigende Show besuchen, die  vom deutschen Regisseur Volker Hesse inszeniert wurde, wo ein als Ziege gekleideter Mann ein seltsames Ritual leitete.

Bücher und Sonstiges …

Wie ich in meinem Artikel über die Eröffnungs- und Abschlusszeremonien der Olympischen Spiele 2012 in London besprochen habe,  amüsiert sich die okkulte Elite, indem sie ihre Agenda und ihre symbolische Philosophie ausführlich zeigt. Dies sind  dramatische Szenarien, die an die Dramen erinnern, die in den Ritualen der Geheimgesellschaften inszeniert werden . Darüber hinaus gibt es keinen besseren Weg, die pure und einfache Kraft zu demonstrieren, als riesige Megaprojekte wie die Olympischen Spiele oder die großen Gebäude mit dem „Illuminati Approval Stamp“ zu versehen.  Hier ist ein Teil der Show:

Die Zeremonie beginnt mit orange gekleideten Arbeitern, die langsam im Takt einer Militärtrommel gehen.  In dieser militaristischen Darstellung der Belegschaft steckt etwas sehr „Neue Weltordnung“ . Während die Trommeln das Tempo beschleunigen, werden die Arbeiter aufgeregter, sie tanzen und springen. Dann werden die Dinge merkwürdig. Ein Zug befördert eine Gruppe junger Menschen in weißer Unterwäsche. Diese weiß gekleideten Männer und Frauen repräsentieren die Massen, die die Züge bevölkern werden.

Aus irgendeinem Grund wird die Zeremonie seltsam sexuell und weiß gekleidete Menschen beginnen sich zu berühren.  Nach der Darstellung der Arbeiter als Zombiesoldaten zeigt die Zeremonie die Bevölkerung als Gruppe lasziver Menschen, die äußerst suggestibel erscheinen.

Satanische Zeremonie am Gotthard

Dann kommt ein dämonischer gefallener Engel, ein Luzifer mit dem Aussehen eines Kindes. Diese Szene soll die Arbeiter „ehren“, die beim Bau des Tunnels ums Leben kamen. Warum weint ein Luzifer-Baby über sie? Ab diesem Zeitpunkt verwandelt sich das Ereignis in eine total satanische Zeremonie.

Ein wie eine Ziege gekleideter Mann wird zum Zeremonienmeister, alle anderen huldigen ihm.  Was hat das mit dem Bau eines Tunnels zu tun? Die Medien versuchen, diese Zeremonie zu erklären, indem sie sagen, dass es in den Alpen Bergziegen gibt … was den Ziegenmenschen erklärt. Aber warum posiert dieser Ziegenmensch in einer Machtposition? Warum verneigen sich die Leute vor ihm?  Die Männer stehen in einer seltsamen Prozession und halten gehörnte Schädel in der Hand, als wären sie kostbare religiöse Artefakte.

In Weiß gekleidete Frauen halten kleine Hörner auf dem Kopf, als wollten sie sagen …  „Wir akzeptieren den Ziegenmann als unseren Gott“ . Währenddessen rennt der Ziegenmensch von allen Seiten und wird zunehmend aufgeregt.

ghottard6

Der zweite Teil der Zeremonie findet im Freien statt und folgt der gleichen Grunderzählung. Arbeiterzombies gehen zuerst, gefolgt von Menschen in Unterwäsche, um Satan selbst willkommen zu heißen.  Aus irgendeinem Grund ziehen die Arbeiter ihre Overalls aus und machen eine militärische Ausbildung. Junge Leute in Unterwäsche schauen die Gäste mit sehr verwirrter Miene an.

So nimmt die Elite die Massen wahr.  Die Zeremonie zeigt einmal mehr verstörend den Tod von Arbeitern. Drei Arbeiter hingen in der Luft und schienen tot zu sein. Die Arbeiter werden durch drei schreckliche Geister ersetzt.

Geister schweben vor einem allsehenden Auge. Ist es die Elite, die das Menschenopfer feiert?  Der Ziegenbock tritt ein, davor Menschen, die weiße Schleier tragen … wie die Braut vor einer Hochzeit.

Während sich der Ziegenmensch auf der Bühne umdreht und schreit, als wäre er von Dämonen besessen, zeigt  die riesige Leinwand die Bilder seines Gesichts, die extrem wütend wirken. Außerdem sehen wir drei schwimmende Käfer.

Sieht Satan die drei toten Arbeiter als einfache Insekten?  Während Menschen in weißer Verbeugung vor dem Ziegenbock stehen, wacht ein Kreis von Augen über sie und bestätigt, dass dies eine große, krasse satanische Zeremonie war, die von der okkulten Elite inszeniert wurde.

Eine Frau hüllt den Ziegenmann in Weiß, als ob sie sagen würde  „Jetzt bist du der König der Welt“.  Die okkulte Elite basiert ausschließlich auf Macht und Symbolik.  Die obige Zeremonie zeigt beides. Durch die Eröffnungsfeier der tiefsten und längsten Galerie der Welt teilt die okkulte Elite der Welt mit, dass sie die Ressourcen und die Belegschaft der Welt kontrolliert . Mit anderen Worten, sie sind die einzigen, die solche Projekte durchführen können,  und dies ist möglich, weil sie Politik, Finanzen und Wirtschaft kontrollieren. Indem sie offen okkulte Zeremonien veranstaltet, sagt die Elite der Welt:  „Daran glauben wir, daran denken wir, und daran können Sie nichts ändern.“

Die Eröffnungszeremonie des San Gottardo verwandelte ein großartiges Ingenieurswerk in eine religiöse Zeremonie, die Baphomet (Satan, Luzifer, verehrt von der Freimaurerei) gewidmet war und die Arbeiter, die ihr Leben geopfert haben, und die durchreisenden Massen irgendwie lächerlich machte der Tunnel .

Am Ende standen die bei der Zeremonie anwesendsten Mächtigen Europas auf und brachten dem wahren Herrscher der okkulten Eliten stehende Ovationen.

Artikel von Maurizio Blondet

Quelle:  http://www.maurizioblondet.it/gottardo-consacrato-satana/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein