Das am stärksten korrupte Land der EU? EHRLICHKEIT UND KORREKTES DEUTSCHLAND

0
482

Google Übersetzer

Laut einem Bericht von Visa Europa ist die deutsche Schattenwirtschaft die größte in Europa: 351 Milliarden Euro, 20 mehr als in Italien

loading...

Die Tedisks, wissen Sie, sind immer bereit, Italien zu unterrichten. Jeder in Berlin fühlt sich berechtigt, den Finger zu zeigen.

Wenn es nicht Bundeskanzlerin  Angela Merkel ist , ist es der Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz. Aber die Zahlen sagen noch etwas. Nach einer sorgfältigen Studie von Visa Europa, die heute von Italia Oggi berichtet wird  , ist die deutsche Schattenwirtschaft in absoluten Zahlen die größte in der gesamten Europäischen Union . Es übersteigt sogar 350 Milliarden Euro und ist gleich dem Schwarz von Großbritannien, Belgien, Schweden, Irland und Österreich zusammen. Aber niemand nimmt Notiz davon.

Daten lügen nicht. Aber sie bestreiten es. Und werfen Sie nur einen kurzen Blick auf den Bericht von At Kearney mit dem Professor der Universität Linz, Friedrich Schneider, Autorität in der Entlarvung der so genannten  Schattenwirtschaft, um  zu verstehen, dass die Deutschen große Schufte sind. Gewiss, die Italiener bringen uns ihre eigenen, um bestimmte Ebenen zu berühren, aber niemals die Deutschen. Nun, laut dem von Visa Europa in Auftrag gegebenen Bericht beläuft sich die  deutsche Schattenwirtschaft auf rund 351 Milliarden Euro, fast 20 Milliarden mehr als die italienische, die auf rund 333 Milliarden geschätzt wird. Dieses Bündel, erklärt Schneider, habe erst 2012  Bestechungsgelder Teutonic wiegt 250 Milliarden Euro. Dabei sind die Italiener unschlagbar: Die Bestechungsgelder werden auf rund 280 Milliarden Euro geschätzt.

Angesichts dieser Zahlen ist das Kapitel Justizstatistik am auffälligsten. Dem Bericht von Visa Europa zufolge wurden im Jahr 2009 insgesamt 6.354 Beschwerden eingereicht, 8.175 im Jahr 2012. „Mit der Zunahme der Kriminalitätsberichte nehmen die Ermittlungen ab – erklärt Marco Cobianchi auf  ItaliaOggi  – von 1.813 im Jahr 2010, von 1.528 im Jahr 2011 auf 1.373 im Jahr 2012“ . Und in Italien? Im Jahr 2012 gab es 1.820 Anschuldigungen wegen Korruption und Erpressung und Amtsmissbrauch, während 800 verurteilt wurden. Wie Cobianchi in der Tat sagte:  „In Italien wird es weniger angeprangert, aber es wird viel mehr verurteilt“. Laut dem Korruptionsbericht der Europäischen Kommission ist es die Schuld des deutschen Magistrats, der der politischen Macht unterliegt. In Berlin, in der Tat, das Ministerium für  Justiz  kann  „anweisen , den Magistrats einer Erhebung über , wie Untersuchungen durchzuführen“  und wo ihre Aufmerksamkeit zu fokussieren.

Quelle :  Il Giornale

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here