Counter-Coup-Alarm! Bestätigt: Der FISA-Missbrauchsbericht wird am 9. Dezember veröffentlicht

0
837

Source: E-Militia.com – The Pete Santilli Show

C-MINUS 18 TAGE! Auf die Frage, ob das Veröffentlichungsdatum des FISA-Missbrauchsberichts „gesperrt“ ist, antwortete Lindsey Graham definitiv und grinste Sean Hannity mit einem selbstbewussten „Es ist gesperrt“ an. Ab diesem Tag, dem 21. November 2019, sind wir 18 Tage von der FISA-Missbrauchsmeldung entfernt.

Lindsey Graham: Die FISA-Missbrauchsmeldung wird am 9. Dezember veröffentlicht

Lindsey Graham, Vorsitzende des Justizausschusses des Senats, sagte am Mittwoch, dass der Bericht des Justizministeriums über die Überwachung des FBI gegen die Trump-Kampagne am 9. Dezember veröffentlicht wird.

Der Republikaner aus South Carolina teilte Sean Hannity von Fox News mit, dass das Datum „festgesetzt“ wurde. Zwei Tage nach der Veröffentlichung des Berichts wird der Generalinspekteur des Justizministeriums,  Michael Horowitz  , vor dem Senatsausschuss aussagen.

Horowitz hat untersucht, ob das FBI das Foreign Intelligence Surveillance Court in einem Antrag auf Bewährung des ehemaligen Trump-Wahlkampfberaters Carter Page in die Irre geführt hat. (RELATED: Senat legt Termin für Anhörung zu FISA-Missbrauch fest)

Das FBI stützte sich bei Anträgen auf Erteilung der Überwachungsbefehle in hohem Maße auf das nicht überprüfte Steele-Dossier. Die Ermittler nutzten das Dossier, das von den Demokraten finanziert wurde, um zu behaupten, dass es wahrscheinlich Grund zur Annahme gab, dass Page ein ausländischer Agent Russlands war.

BEOBACHTEN:

Der Bericht des Sonderbeauftragten  untergrub diese Behauptung . Es gab keine Beweise dafür, dass Trump-Mitarbeiter als Agenten Russlands auftraten oder sich mit dem Kreml zusammengetan hatten, um die Wahlen 2016 zu beeinflussen.

Die Republikaner haben mit Spannung auf den Bericht gewartet, in der Erwartung, dass er die Prämisse der Trump-Russland-Untersuchung unterbietet.

Horowitz teilte den Gesetzgebern  am 24. Oktober mit, dass der Bericht „langwierig“ sein und größtenteils in freigegebener Form der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden wird. Horowitz hat kürzlich in der Untersuchung befragte Zeugen eingeladen, Entwürfe des Berichts auf Richtigkeit zu prüfen.

Inhalte, die von der Daily Caller News Foundation erstellt wurden, stehen allen berechtigten Nachrichtenverlegern, die ein breites Publikum ansprechen können, kostenlos zur Verfügung. Informationen zu Lizenzierungsmöglichkeiten für unseren Originalinhalt erhalten Sie unter  licensing@dailycallernewsfoundation.org .

via dailycaller https://ift.tt/2rbeTH1

IG Michael Horowitz wird am 11. Dezember über den Bericht der FISA an den Senat berichten…

WASHINGTON  –  Vorsitzender des Justizausschusses des Senats Lindsey Graham (R-South Carolina) gab heute bekannt, dass der Generalinspekteur des Justizministeriums, Michael Horowitz, am Mittwoch, dem 11. Dezember 2019, vor dem Ausschuss aussagen wird.

Der Generalinspekteur wird die Ergebnisse seiner Untersuchung des DOJ und des Verhaltens des FBI während des FISA-Haftbefehlsverfahrens im Zusammenhang mit den Präsidentschaftswahlen 2016 erörtern. ( Link )

In Anbetracht des Endes der Hauptüberprüfungsphase am Freitag, dem 22. November; und unter Berücksichtigung des Erntedankfests am 28. November; Dies legt wahrscheinlich das Veröffentlichungsdatum für den Bericht auf / um Montag, den 2. Dezember, mit Aussagen in der folgenden Woche fest.

Es ist möglich, dass der FISA-Bericht veröffentlicht wird und das Zeugnis des Horowitz-Senats vom 11. Dezember zur selben Zeit kommt, zu der das Repräsentantenhaus die Amtsenthebungsuntersuchung in den Justizausschuss des Hauses verlegt. Nach dem  Pelosi-Kalender ist  der letzte Tag für das Repräsentantenhaus der Donnerstag, der 12. Dezember.

Pelosi Dezember Zeitplan

über die letzte Zuflucht https://ift.tt/3340v0J

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein