Clinton Mega-Spender wird angeklagt

0
928

Clinton Mega-Donor wird wegen laufender Drogenhöhle angeklagt und tötet beinahe einen Mann mit Meth-Injektion

Der Großspender von Clinton und Obama und demokratische Aktivist Ed Buck wurde verhaftet und am Dienstag beschuldigt, in seinem Haus in Hollywood eine Drogenhöhle betrieben und einem Mann Methamphetamin verabreicht zu haben, der letzte Woche beinahe an einer Überdosis gestorben wäre.

Die Staatsanwaltschaft von Los Angeles beschuldigte Buck, einem 37-jährigen Mann am 4. und 11. September Methamphetamin in seinem Haus injiziert zu haben, wodurch er beinahe beide Male eine Überdosis bekam.

DailyCaller berichtet : Buck, 65, wird   mit drei Punkten belastet : Batterie mit schwerer Körperverletzung, Verkauf und Transport einer kontrollierten Substanz und Aufrechterhaltung eines Ortes für den Verkauf oder die Verwendung einer kontrollierten Substanz.

Während Bocks letztes mutmaßliches Opfer überlebt hat, hatten mindestens zwei andere Männer, die mit ihm überquert haben, weniger Glück.

Ein Mann namens Gemmel Moore starb im Juli 2017 bei Buck an einer Überdosis. Timothy Dean starb dort im Januar 2019.

Buck wurde in keinem dieser Todesfälle angeklagt, aber der Bezirksstaatsanwalt von Los Angeles, Jackie Lacey, sagte in einem Gerichtsverfahren am Dienstag, dass die drei Fälle zeigen, dass Buck ein „gewalttätiger, gefährlicher sexueller Raubtier“ ist.

„Er jagt hauptsächlich Männer, die durch Sucht und Obdachlosigkeit verwundbar sind. Mit dem Köder aus Betäubungsmitteln, Geld und Obdach lockt der Angeklagte diese schutzbedürftigen Opfer zu sich nach Hause. Von zu Hause aus, in einer Position der Macht, manipuliert Buck seine Opfer, um an seinen sexuellen Fetischen teilzunehmen “, sagte Lacey, der forderte, dass Buck gegen eine Kaution von 4 Millionen Dollar festgehalten wird.

Lacey gab an, dass Buck seinen mutmaßlichen Opfern schwere Dosen Drogen liefert und „persönlich“ verabreicht. Die Staatsanwaltschaft behauptete auch, dass Bocks „aggressives und bösartiges Verhalten“ zum Tod von Moore und Dean geführt habe.

„Der Angeklagte ließ sich von den sinnlosen Todesfällen von Moore und Dean nicht abschrecken und hätte letzte Woche beinahe ein drittes Opfer getötet.“

„Die räuberischen Handlungen des Angeklagten und die bewusste Missachtung des menschlichen Lebens müssen gestoppt werden.“

In der Beschwerde wird behauptet, das letzte Opfer, das nur als „John Doe“ identifiziert wurde, habe am 4. September ärztliche Hilfe in Anspruch genommen, nachdem Buck ihm Methamphetamin injiziert hatte. Eine Woche später, am 11. September, kehrte der Mann zu Buck nach Hause zurück, und Buck injizierte ihm erneut angeblich „zwei gefährlich große Dosen“ Drogen.

Buck weigerte sich angeblich, dem Mann Hilfe zu leisten, und vereitelte seine Bemühungen, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Der Mann verließ schließlich das Haus von Buck und rief von einer Tankstelle aus den Notruf an.

Die Beschwerde besagt auch, dass die Polizei Hunderte von Fotos in Buck ‚Männerhaus in „kompromittierenden Positionen“ gefunden hat.

Buck hat viel für Kongressdemokraten und für die Kampagnen von Hillary Clinton und Barack Obama gespendet. Einige seiner größten Wohltäter im Kongress waren der Senator von Arizona, Kyrsten Sinema, und die kalifornischen Repräsentanten Ted Lieu und Adam Schiff. Alle haben im Zuge der Anschuldigungen gegen Buck Spenden für wohltätige Zwecke geleistet,  berichtete CBS Los Angeles .

Quelle :https://newspunch.com/clinton-mega-donor-charged-running-drug-den-meth/


Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein