CLIMATE CHAOS, DAS NEUE ABKOMMEN VON BILL GATES

0
201

Der Klimawandel ist da ( Redaktionsnotiz gab es schon immer ), er ist chaotisch ( Redaktionsnotiz, weil er manipuliert wird ) und Krisenhändler wissen das. Einer davon ist Bill Gates, der sein Arsenal ethisch bedenklicher Technologien wie Solar Geoengineering, synthetische Biologie und transgene Organismen aufbereitet.

Folgender Artikel  von  María Luisa Ramos Urzagaste

Angesichts der schwierigen Gewissheit des Klimawandels  schlägt die  Globale Anpassungskommission ( GCA) vor, Milliardeninvestitionen von Staaten zu tätigen, um sich an diese neue Situation anzupassen. „Ohne Anpassung kann der Klimawandel das globale Wachstum der landwirtschaftlichen Nutzpflanzen bis 2050 um bis zu 30% drosseln“, warnt er. Dieser Vorschlag sieht keine Änderung des Umweltverschmutzungsverhaltens vor und empfiehlt lediglich die Anpassung an diese neue Realität. Es wird gesagt, dass wir, wenn wir einen großen Verlust erleiden, mehrere Phasen durchlaufen, einschließlich Verleugnung und Wut. Dies könnte auf die Folgen der Klimakrise zutreffen. Aber während viele von uns zwischen der ersten und der zweiten Phase streiten, planen andere bereits, aus dem Chaos Kapital zu schlagen.
 


 
Anpassungsgeschäft Die GCA empfiehlt, in Frühwarnsysteme und Infrastrukturen zu investieren, um sich an höhere Temperaturen, steigende Meere, stärkere Stürme, unvorhersehbarere Niederschläge und sauerere Ozeane anzupassen. Die oben genannte Organisation, die sich aus einer Gruppe von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zusammensetzt, verspricht, dass ihre Rezepte uns zu „besserem Wachstum und besserer Entwicklung führen werden; es wird die Natur schützen, Ungleichheiten abbauen und Chancen schaffen. “ Eine ganze soziale Revolution! Ich wünschte, es wäre so einfach. Die Kommission führte
 

 

 
  Ban Ki-moon, ehemaliger UN-Generalsekretär, Bill Gates und Kristalina Georgieva, Exekutivdirektorin der Weltbank, geben spezifische Empfehlungen in Schlüsselbereichen: Ernährungssicherheit, Umwelt, Wasser, städtische Gebiete, Infrastruktur, Katastrophenrisikomanagement und finanzieren. Das ACC warnt davor, dass ohne Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel die Zahl der Menschen, die im Jahr 2050 möglicherweise nicht genügend Wasser haben, 5.000 Millionen überschreiten wird und dass innerhalb von 20 Jahren im Jahr 2030 über 100 Millionen Menschen in der EU leben werden Entwicklungsländer werden unter die Armutsgrenze fallen. Einer der fleißigsten Schauspieler in diesem Projekt ist Bill Gates, der laut Forbes-Magazin die zweite Figur ist

 
  reichsten der Welt, mit 25 anderen Menschen zusammen haben eine Fülle äquivalent zu den 3,8 Milliarden Menschen in der Welt.  

Obszöne Zahlen und mehr Schulden Die Globale Kommission für Anpassung definiert die Notwendigkeit, von 2020 bis 2030 weltweit 1,8 Billionen Dollar in fünf Bereiche zu investieren: Frühwarnsysteme, klimaresistente Infrastrukturen, Verbesserung der Landwirtschaft Trockengebiete, globaler Mangrovenschutz und Investitionen, um die Wasserressourcen widerstandsfähiger zu machen. Sie warnen davor, dass der Klimawandel die Preise für Lebensmittelprodukte erhöhen wird, da ihre Produktion und Verfügbarkeit verringert werden und daher das Einkommen der Kleinbauern sinken wird. Dieser Wettbewerb um knappe Güter wird wiederum regionale Konflikte und Migrationen schüren und das bereits ausgefranste Gefüge der Gesellschaft, insbesondere in Entwicklungsländern, auseinandernehmen.
 

 


 
Sie machen jedoch eine andere Warnung: „Während Anpassungsinvestitionen deutliche wirtschaftliche Vorteile haben [7,1 Billionen US-Dollar nach ihren Berechnungen], können sie hohe Vorauszahlungen erfordern, bevor sie mittel- und langfristigen Nutzen daraus ziehen“, daher „der Sektor der Öffentlichkeit“ es sollte Anreize schaffen, die Beteiligung des Privatsektors an Anpassungsinvestitionen zu erhöhen. “ Allerdings ist klar, wer die Klimaschulden bezahlen wird. Der Wirbel um die Einnahmen der Spekulanten Bill Gates fördert offen den Einsatz von Technologie zur Lösung der aktuellen Probleme des Klimawandels, deren Ursachen er nicht zu diskutieren bereit ist. Deshalb investiert es in Sektoren wie Solar Geoengineering und fördert die Entstehung von Mikroben durch
 

 

 

 
   Synthetische Biologie  und die Entwicklung und Verwendung von transgenen Organismen in verschiedenen Bereichen. Ein Beispiel dafür ist, dass durch Mücken übertragene Krankheiten, von denen mehr als 4.000 Millionen Menschen betroffen sein können, durch den Einsatz gentechnisch veränderter Mücken beseitigt werden sollen.
 

  1. Bill Gates Konto aufgetreten @ Bill Gates 14. August mehr Vier Milliarden Menschen sind von durch Mücken übertragenen Krankheiten bedroht. Wir können diese Zahl auf Null senken, wenn wir in neue Werkzeuge investieren – wie beispielsweise eine Reihe von Techniken zur genetischen Veränderung von Mücken -, um die bereits vorhandenen zu ergänzen.

Die Mücken kommen für uns   Sie sind unser Raubtier, die tödlichsten Jäger der Menschen auf dem Planeten.

Es ist klar, dass Charaktere wie diese ihre Wohlstandsquelle nicht aufgeben werden, nämlich die Milliarden armer Menschen, die Krankheiten ausgesetzt sind, und die ethischen Fragen  zu diesen Technologien nicht berücksichtigen werden.  Eine weitere, vielleicht gefährlichere Investition von Bill Gates ist das Engagement für  Solar-Geo-Engineering mit der Absicht, die Umwelt so zu manipulieren, dass angeblich die Auswirkungen des Klimawandels ausgeglichen oder beseitigt werden. Ein Harvard-Team, das vom Milliardär finanziell unterstützt wird , mit einem Projekt namens SCoPEx (Controlled Stratospheric Perturbation Experiment  ) 
 

 
   In diesem Jahr ist geplant, Calciumcarbonat experimentell in die Stratosphäre freizusetzen, und es wird erwartet, dass Partikel das Sonnenlicht reflektieren, was die Temperatur des Planeten senken würde. Selbstverständlich werden diese Experimente in den USA durchgeführt, einem Land, das das Übereinkommen über die biologische Vielfalt  ( CBD) nicht ratifiziert  und den vorsorglichen Ansatz von CBD in Bezug auf Geoengineering nicht akzeptiert  . Schlimmer noch, die  Vereinigten Staaten haben sich vom Pariser Abkommen zurückgezogen.
 
  
 

Eine der Bedenken  ist, dass das Eindringen von Sonnenlicht in Nutzpflanzen die Regenmuster verändern und einige Gebiete der Welt ernsthaft schädigen kann. Darüber hinaus gibt es grav die  Befürchtungen , dass die Technologie als Waffe verwendet werden könnten, einige Regionen für den Klimawandel fällt und wie die Forscher warnen vor der ETC Group, Silvia Ribeiro und Jim Thomas, der eine werden könnte technologischen Tsunami  .
 
 
  

Der traurig gefeierte Leticia-Gipfel Angesichts des Ausmaßes dessen, was uns bei diesen Projekten dominiert, ist es sogar traurig, das Foto einiger gepflegter indigener Völker mit exklusiver Designerkleidung zu sehen, die die Präsidenten der Amazonasländer umgeben (mit Ausnahme von Venezuela, das dies nicht tut) wurde zum Leticia-Gipfel nach Kolumbien eingeladen . Der  Leticia-Pakt hat uns keine guten Nachrichten oder Fortschritte hinterlassen, abgesehen von der Bestätigung des souveränen Rechts der Länder über der Amazonasregion. Es versteht sich von selbst, dass dies die Länder nicht davon abhält, Verantwortung für die Menschheit zu übernehmen, um diese lebenswichtige Region zu erhalten.
 
  
 
 
 
Der Präsidialgipfel hat mindestens drei Prüfungen ergeben: 1) Im gegenwärtigen regionalen politischen Staat können sich die Präsidenten der Amazonasstaaten nicht gemeinsam verpflichten, den Amazonas zu verteidigen und das Klimachaos zu bekämpfen. 2) dass ACTO  , die Organisation des Amazonas-Kooperationsvertrags, nicht auf aktuelle Herausforderungen reagiert; 3) Die indigenen Organisationen des Amazonas waren die großen Abwesenden. Präsidenten in bunten Ketten äußerten sich besorgt über die Entwaldung, die „in jedem Land unterschiedliche Ursachen hat“ und „mit dem Klimawandel und seinen strukturellen Faktoren in Verbindung gebracht werden könnte“. Diese Begriffe drückten somit das Sachverhaltspatent mehrdeutig aus. 
 

 
Der raue Ton der Rede des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro und die farbenfrohe Notiz mit dem ecuadorianischen Präsidenten Lenin Moreno, der auf Katalanisch singt, waren bemerkenswerte Folgen.


Während der Amazonas in Leben und Tod geteilt ist und bereits Milliarden von Menschen und anderen Lebewesen unter Klimachaos mit Bränden, Wirbelstürmen, Dürren, Überschwemmungen usw. leiden, denken Bill Gate und seine Freunde bereits an das Geschäft mit mehreren Millionen Dollar die unvermeidliche Umweltkrise, in der wir leben.

Ich hoffe, Gier, Ignoranz und politische Blindheit gewinnen in diesem Kampf ums Leben nicht. SOURCE

Quelle : https://www.nogeoingegneria.com/news/il-caos-climatico-il-nuovo-affare-di-bill-gates/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein