CDU-Spahn will mehr Solidarität – Renten sollen sinken, damit sie auch für Neubürger reicht 5/5 (1)

0
384

Mehr Solidarität fordert Jens Spahn. Die Renten sollen sinken (außer die Altersbezüge von Berufspolitikern). Wir haben uns Gäste nach Deutschland geladen, die in Mehrheit nicht in die Rentenkasse einzahlen, aber auch Anspruch auf Rente haben, wenn sie älter werden. Deshalb solle Solidarität geübt werden, enger zusammengerückt werden und auf eigene erarbeitet Rentenansprüche verzichtet werden, damit die Rente auch für alle, einschließlich der neuen Deutschen, reicht.

“Nach 2025 wird es deutlich schwieriger, das Niveau zu stabilisieren. Denn bis Mitte der 2030er Jahre gehen besonders viele Menschen in Ruhestand – die sogenannte Babyboomer-Generation. Dann wird die Zahl der Rentenbezieher im Verhältnis zu den Arbeitenden, die mit ihren Beiträgen deren Renten finanzieren, weiter steigen.

Deswegen ist bisher auch offen, wie es ab 2025 weitergeht.”

Quelle: web.de

Quelle : blog.halle-leaks.de

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here