Britische Schulen werden aufgefordert, den Studenten Hardcore-Porno zu zeigen 5/5 (1)

0
97

Google Übersetzer

Britische Schulen werden aufgefordert, den Schülern Hardcore-Pornografie zu zeigen, um sie auf die sexuellen Perversionen der Gesellschaft vorzubereiten. 

Laut einem Team liberaler Forscher an der London School of Hygiene und Tropenmedizin (LSHTM) und am University College London geben Teenager „traditionellen“ Geschlechtsverkehr ab und gönnen sich Fetisch und experimentellen Sex.

Rt.com berichtet: Durch die Überwachung der Sexualgewohnheiten stellte das Team fest, dass sich die Zahl der 16- bis 24-jährigen, die sich vom traditionellen Geschlechtsverkehr abwandten, verdoppelt hatte. Der Zugriff auf Online-Porno wurde als eines der Probleme angeführt.

In einer Zeit, in der viele Schulungen zum Thema Sex und Beziehungen auf den neuesten Stand gebracht werden, ist es wichtig, mit den aktuellen Trends bei sexuellen Praktiken Schritt zu halten, sodass die Lehrpläne auf die tatsächlichen Erlebnisse der Jugendlichen zugeschnitten sind “, sagte Dr. .

„Durch das Aufklären, wann manche junge Leute Sex haben und welche Art von Sex sie haben, unterstreicht unsere Studie die Notwendigkeit einer genauen Sexual- und Beziehungserziehung, die die Möglichkeit bietet, Einwilligung und Sicherheit in Bezug auf eine Reihe von sexuellen Praktiken zu diskutieren.“

Die Forscher verglichen die heutige Sexualpraxis mit dem, was Teenager seit 1990 tun. Sie fanden heraus, dass sich der Sex veränderte, aber das Alter der ersten sexuellen Erfahrung des Teenagers hat sich seit fast 30 Jahren nicht wesentlich geändert.

Das mittlere Alter für den Verlust der Jungfräulichkeit bei Männern und Frauen, die zwischen 1990 und 1996 geboren wurden, betrug 14 Jahre, ist jedoch für Männer und Frauen jetzt 16 Jahre alt. Es ist jedoch über die Jahrzehnte jünger geworden. Das Durchschnittsalter betrug 1950 20 Jahre für Frauen und 19 Jahre für Männer.

„Die Veränderungen in den Praktiken, die wir hier sehen, stehen im Einklang mit der Ausweitung anderer Aspekte der sexuellen Erfahrung junger Menschen und sind angesichts des sich rasch verändernden sozialen Kontextes und der ständig zunehmenden Einflüsse auf das Sexualverhalten möglicherweise nicht überraschend. Es ist wichtig, sich über die Trends im sexuellen Lebensstil auf dem Laufenden zu halten, um jungen Menschen dabei zu helfen, ihre Gesundheit zu schützen und ihr Wohlbefinden zu steigern “, sagte Kaye Wellings, Professor für sexuelle und reproduktive Gesundheit am LSHTM. Die Studie wurde im Journal of Adolescent Health veröffentlicht.

Letztes Jahr gab die Website Pornhub, die kostenlose Inhalte anbietet, bekannt, dass ihre Videos im Jahr 2016 92 Milliarden Mal angesehen wurden. Außerdem wurden täglich 64 Millionen Besucher aufgerufen.

Pläne, Altersblocker auf Pornoseiten zu platzieren, werden in Kraft treten, nachdem die Regierung Anfang des Jahres Gesetze angekündigt hatte. Diejenigen in der Branche sind wütend und behaupten, es werde „das Internet verändern“ und es den Websites ermöglichen, mehr Daten über diejenigen zu sammeln, die sie verwenden.

Es wird angenommen, dass der Online-Porno-Sektor einen Wert von rund 15 Milliarden US-Dollar hat. Es erreicht jedes Jahr mehr Menschen – und jüngere Menschen.

Quelle : newspunch.com

 

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here