Brandaktuell: Niedersachsen führt islamischen Feiertag ein !!

1
85
Muslim women hold the Koran as they perform the night prayer at a mosque during the holy month of Ramadan in Cairo, August 8, 2011. REUTERS/Asmaa Waguih (EGYPT - Tags: RELIGION)
Loading...

Hallo liebe Leute

bitte lasst Euch von dieser SPD-Kampagne für einen
Reformations-Feiertag nicht verarschen.
Das ist nur die Vorbereitung, sozusagen die Ouvertüre für die Schaffung des
ersten islamischen Feiertags in Deutschland.
Ja, der Reformations-Feiertag wird wahrscheinlich kommen und wisst ihr, was SPD-Bonze Stephan Weil dann als nächstes machen wird? Er wird sagen: So, jetzt habt ihr Christen einen extra
Feiertag bekommen, jetzt sollten auch die Muslime endlich ihren Feiertag haben.
Diese Kampagne ist nichts anderes als eine Finte, ein Täuschungsmanöver, nichts anderes als eine Fortführung der Islamisierung durch die Hintertür. Falls ihr also keinen islamischen Feiertag wollt,
dann sprecht euch bitte auch gegen diesen geplanten Reformations-Feiertag, diesen
extra christlichen Feiertag aus.
Und wenn es nach mir ginge, würden auch diese christlichen Feiertage weitestgehend abgeschafft
und durch säkulare Feiertage ersetzt werden, wie das zum Beispiel in Großbritannien der Fall ist. Diese säkularen Feiertage könnte man dann auch entsprechend günstig, also Arbeitnehmer- und Familienfreundlich platzieren, in regelmäßigen Abständen über das ganze Jahr verteilt und
immer nur Montags oder Freitags.
Dieses Land benötigt nämlich nicht mehr religiöse Feiertage, sondern weniger. Und dieses Land braucht auch nicht mehr Religion, sondern weniger. Aber es wird trotzdem anders kommen und Stephan Weil wird sich dann als fortschrittlicher Pionier und Islam-Versteher feiern lassen. Dabei ist Religion nichts anderes als Volksverdummung oder wie Marx gesagt hat: Opium fürs Volk. Aber genau das will die politische Elite natürlich: Folgsame und zugedröhnte Schafe, die alles
mitmachen und absegnen, was man ihnen vorsetzt.
Daher: Bleibt bloß wachsam. Carsten Schulz,
P.S.:
Mohammed und Jesus haben übrigens höchstwahrscheinlich selbst als historische Figuren niemals existiert. Diese beiden angeblichen Religionsstifter sind mit ziemlicher Sicherheit nichts anderes
als Märchengestalten, die von weltlichen Herrschern erfunden worden sind, um ihre
entsprechenden Völker oder besser gesagt Untertanen besser kontrollieren und ausbeuten
zu können. Kein zeitgenössischer Geschichtsschreiber berichtet nämlich von
diesen beiden ach so charismatischen Typen, kein einziger !!

Quelle : https://buergerrechtler-carsten-schulz-999.blogspot.com/2018/02/brandaktuell-niedersachsen-fuhrt.html?spref=fb

 
loading...

1 KOMMENTAR

  1. Vorab: ich bin kein Freund von Religionen – nicht bei dem Wahnsinn und Verbrechertum, was da kultiviert wird.

    Allerdings möchte ich hier anmerken, dass sowohl Jesus wie auch Mohammed real existierende Personen waren. Zwar kann ich zu Mohammed keine Quellen nennen (dieser Ab****um interessiert auch nicht), aber ich weiß von verschiedenen Quellen über Jesus. (Und das sind KEINE kirchliche Quellen!) Es ist ja nunmal so, dass die Kirche die Person Jesus benutzt für ihre Wahnvorstellungen – all das hat Jesus überhaupt gar nicht gelehrt! Die Kirche tut nur so als ob. Wer von den Kirchgänger-Schäfchen weiß denn schon, was Jesus gelehrt hat? Es heißt immer nur, er sei für uns am Kreuz gestorben. So ein Quatsch!!! Rechtfertigung von Menschenopfer – wie bequem.
    Wenn Jesus nie existiert hätte, wieso gibt es dann die Apokryphen, die Schriften, die die Kirche nicht anerkennt, weil das, was da drinsteht, ihre hübsche Religionslehre versauen würde?
    Wieso schreiben Historiker wie Tacitus und Sueton über Jesus zu einer Zeit, als es noch gar keine Kirche gab?
    Wieso gibt es Gräber von Jesu Brüdern („Hier liegt…, Bruder von Jesus von Nazareth“)?
    Wieso gibt es blutströmende Geschichten über Christenverfolgungen bevor es die Kirche an sich gab, die die Figur Jesus Christus hätte erfinden können?
    Wieso bezeichnet ausgerechnet der Gewalt-und-Pädo-Papst Franziskus Jesus neuerdings als Satan?

    Es ist einfach zu behaupten, Jesus Christus habe nicht existiert. Aber wer sicher sein will, dass seine Behauptungen stimmen, sollte erst nach Beweisen für sie suchen.

    Ansonsten bin ich gerne auf dieser Seite, um mich zu informieren. Das hier müsste ich jetzt dann doch anfügen. 🙂

     

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here