Bombe: Sec. Alex Acosta behauptet angeblich, Jeffrey Epstein sei „dem Geheimdienst unterstellt“

0
228

Verfasst von Mike Krieger über den Liberty Blitzkrieg Blog,  ZeroHedge

Um die Bedeutung dessen zu würdigen, was ich mitteilen möchte, müssen Sie unbedingt den gestrigen Beitrag lesen:  Das Jeffrey-Epstein-Kaninchenloch geht viel tiefer, als Sie denken.

In diesem Stück teilte ich viele weniger bekannte, aber äußerst bizarre Fakten über Jeffrey Epstein und die Menschen um ihn herum. Ich bemerkte auch, dass es seine eigentliche Aufgabe zu sein schien, eine Erpressungsoperation durchzuführen, um einige der reichsten und mächtigsten Menschen der Welt zu verführen. Ich spielte auf die Möglichkeit an, dass er diese unschätzbaren Informationen für Dritte sammelte, und dann erfahren wir erst heute Folgendes  über das  Daily Beast :

„Wird der Fall Epstein ein Problem verursachen?“, Hatte Acosta gefragt. Acosta hatte offenbar unbeschwert erklärt, dass er sich damals nur einmal zum Fall Epstein getroffen hatte. Er hatte den Nicht-Strafverfolgungsvertrag mit einem von Epsteins Anwälten gekündigt, weil ihm „befohlen“ worden war, zurückzutreten, dass Epstein über seiner Gehaltsstufe lag. „Mir wurde gesagt, Epstein gehöre zum Geheimdienst und solle ihn in Ruhe lassen“  , sagte er zu seinen Interviewern in der Trump-Übergangsphase, die das offensichtlich für eine ausreichende Antwort hielten und Acosta engagierten. (Das Arbeitsministerium hatte keinen Kommentar, als es danach gefragt wurde.)…

Epstein, dessen angebliche sexuelle Krankheit und schreckliche Übergriffe auf Frauen ohne Mittel und ohne die Fähigkeit, sich selbst zu schützen, seit fast zwei Jahrzehnten aus irgendeinem nebligen Grund gut verträglich sind, sei bekannt in seinem Kreis, blieb unantastbar.

Es sollte angemerkt werden, dass der Grund, warum ich die Glaubwürdigkeit des oben Gesagten anführe, davon abhängt, wer es geschrieben hat, Vicky Ward. Sie hat eine lange Geschichte im Umgang mit Epstein und schrieb 2003 eines der  frühesten Profile  über ihn. Wie sie in dem heutigen Artikel bemerkt:

Ich  verbrachte viele Monate auf seiner Spur im Jahr 2002 für Vanity Fair  und entdeckte nicht nur, dass er nicht der war, der er behauptete, beruflich zu sein, sondern auch, dass er angeblich zwei junge Schwestern angegriffen hatte, von denen eine zu der Zeit minderjährig gewesen war. Sehr mutig waren sie bereit, die Platte aufzunehmen. Sie hatten Angst, dass er all seinen Einfluss nutzen würde, um sie zu diskreditieren – und ihre Angst stellte sich als legitim heraus.

Während der Veröffentlichung des Artikels besuchte Epstein das Büro des damaligen Herausgebers von Vanity Fair, Graydon Carter, und plötzlich wurden die Frauen und ihre Anschuldigungen aus dem Artikel entfernt.  „Er ist sensibel für die jungen Frauen“, sagte mir Carter damals. (Anmerkung des Herausgebers: Carter hat diese Behauptung zuvor bestritten.) Er erwähnte auch, dass er ein Foto von Epstein in einem Badeanzug aus der Begegnung herausgeholt habe. Und es gab auch eine schwache Entschuldigung dafür, dass der Artikel „Stärker als eine Geschäftsgeschichte“ war. (Epstein hatte sich auch stark auf den Onkel meines Ex-Mannes,  Conrad Black , gestützt, um seinen Einfluss auf mich auszuüben, was besonders unerwünscht war dass Black zu der Zeit zufällig der Chef meines Ex-Mannes war.)

Viele Leute hatten angenommen, Epstein sei unantastbar, nur weil er so viel Schmutz auf so vielen mächtigen Leuten hatte, aber es sieht immer größer aus.  Es scheint, dass er unantastbar war, weil er diese Informationen systematisch im Auftrag eines Geheimdienstes sammelte.  Wenn ja, müssen wir genau herausfinden, für wen er gearbeitet hat.

Dies sollte derzeit die Nummer eins im Land sein. Erpressung auf dieser Ebene ist eine echte nationale Sicherheitsfrage.

Michael Krieger @ LibertyBlitz

Auf @LibertyBlitz antworten

Beeindruckend. 
Anscheinend behauptete Acosta, Epstein „gehöre zum Geheimdienst“ und wurde aufgefordert, sich zurückzuziehen. 
Jetzt ergibt alles Sinn. https://www.thedailybeast.com/jeffrey-epsteins-sick-story-played-out-for-years-in-plain-sight…

Bild auf Twitter ansehen

Michael Krieger @ LibertyBlitz

Wenn wir Epstein irgendwie auf den Grund gehen können, werden wir vermutlich viel darüber lernen, wie die Welt der Mächtigen wirklich funktioniert und warum alles so fked und korrupt ist.

10:58 Uhr – 9. Juli 2019

Quelle : https://www.zerohedge.com/news/2019-07-10/bombshell-alex-acosta-reportedly-claimed-jeffrey-epstein-belonged-intelligence

Quelle :https://beforeitsnews.com/v3/opinion-conservative/2019/3473107.html

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein