Bolivien erklärt Israel zu einem „Terroristen staat“.

0
191
Loading...

Google Übersetzer

 

von  Koeing mb

Der bolivianische Präsident Evo Morales, der als erster südamerikanischer Anführer Rothschild-Banken aus seinem Land jagte, hat Israel aufgrund der unkontrollierten Gewalt im Gazastreifen und im Nahen Osten zu einem „Terroristen staat“ erklärt.

Andere südamerikanische Länder werden voraussichtlich folgen, nachdem Brasilien, Chile, Ecuador und Peru ihre Botschafter aus Israel aufgerufen haben, um gegen das Blutvergießen zu protestieren.

Nach La Razón müssen israelische Staatsbürger jetzt ein Visum beantragen, bevor sie nach Bolivien reisen. Israel gilt heute als „Gruppe 3“, was bedeutet, dass Visumanträge von der nationalen Migrationsbehörde geprüft werden müssen.

„Mit anderen Worten, wir erklären (Israel) einen terroristischen Staat“, berichtete Página Siete.

„Israel respektiert nicht die Prinzipien oder die Ziele der Charta der Vereinten Nationen oder der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“, sagte Morales, sagte Página Siete.

Nach dem Abbruch der diplomatischen Beziehungen mit dem jüdischen Staat im Jahr 2009 hat Präsident Morales auf die israelische Behandlung der Palästinenser „einen Genozid“ verzichtet. „

Im Jahr 2016 hat Bolivien als erstes südamerikanisches Land Rothschild-Banken aus ihrem Land gejagt. Präsident Evo Morales hat angekündigt, dass Bolivien nicht länger auf den Druck oder die finanzielle Erpressung der US-Regierung oder der von den Rothschilds kontrollierten internationalen Banken reagieren wird.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) und die von den Vereinigten Staaten dominiert Weltbank wurden in der globalen Wirtschaftslandschaft seit seiner Gründung im Jahr 1944. Diese internationalen Banken Organisationen, privat geführten vom berühmten Rothschild-Familie von Bankiers beteiligt, bevor Nationen drängen die deregulieren ihr Finanzsektor, der es privaten Banken ermöglicht, ihre Volkswirtschaften zu plündern.

Sobald die Regierungen gezwungen sind, ihren deregulierten Finanzsektor zu retten, setzte der IWF oder die Weltbank ein Kreditpaket geschrieben im Geheimen durch die Zentralbanken und Finanzminister auf, die ihre nationale Souveränität untergraben und verlangen, daß sie Sparmaßnahmen zu ergreifen das schadet Arbeitern, Familien und der Umwelt.

Bolivien ist das erste südamerikanische Land geworden, das klug wurde. Sie arbeiteten hart finanzielle Unabhängigkeit zu gewinnen und sind nun dabei, ihre Tochterbanken der Jagd Rothschild außerhalb ihres Landes und ihre Stimmen auf der internationalen Bühne gehörten zu machen, frei von dem Griff der Schlinge der internationalen Finanzinstitutionen.

Berichte von echten Aktivisten:

Bevor Evo Morales die Rolle des Präsidenten übernahm, litt Bolivien unter den Auswirkungen der Sparmaßnahmen und Privatisierungen, die vom IWF / der Weltbank auferlegt wurden, die ihre Ressourcen und Ressourcen ausbeuteten. Es war auch die ärmste Nation in Südamerika. Obwohl das bolivianische Volk durch starke Demonstrationen des Volkswiderstands im Laufe der Jahre einige der schlimmsten Privatisierungsbemühungen – insbesondere die Privatisierung der Wasserreserven des Landes – stoppen konnte, blieben viele der Ketten, die von diesen von den Rothschilds kontrollierten Institutionen auferlegt wurden .

Morales, der 2006 der 80. Präsident von Bolivien wurde, war der erste Präsident, der aus der indigenen Aimara-Bevölkerung Boliviens stammte und sich seitdem auf die Bekämpfung der Armut und die Bekämpfung des Einflusses der Vereinigten Staaten und der USA konzentrierte multinationale Unternehmen in Bolivien. Zehn Jahre später gelang es Morales, Bolivien in die am schnellsten wachsende südamerikanische Wirtschaft zu verwandeln, während ein ausgeglichenes Budget beibehalten und die einstmals lähmende Staatsverschuldung gekürzt wurde.

Die neue wirtschaftliche Unabhängigkeit Boliviens hat Morales nun dazu autorisiert, die gleichen Institutionen abzulehnen, die einst sein Land predigten. Vor ein paar Wochen hat Morales angekündigt, dass Bolivien nicht länger auf Ersuchen oder Erpressungen der USA, der Weltbank oder des IWF reagieren wird.

Bei einem Besuch in Tarija im Süden Boliviens sagte Morales: „Früher mussten wir, um vom Internationalen Währungsfonds Kredite zu erhalten, auf einen Teil unseres Landes verzichten, aber wir haben uns wirtschaftlich und politisch befreit und sind nicht mehr davon abhängig andere Länder oder Institutionen „. Morales lobte die sozialen Bewegungen und die Einheit des Volkes für die Widerstandsfähigkeit und die Ablehnung von Privatisierung und fremdem Einfluss.

Bolivien hat jedoch viel mehr unter der Führung von Morales getan, als das Verbot internationaler Bankkartelle zu verbieten. Nach dem Amtsantritt von Morales, darunter McDonalds und Coca Cola, startete Bolivien zahlreiche multinationale Konzerne und verweigerte die Zusammenarbeit mit dem verheerenden US-Drogenkrieg.

Es widmet 14% seines Staatshaushalts dem Bildungswesen, dem zweiten Teil des Landes in Südamerika. Im Gegensatz dazu werden nur 1,7% des Staatshaushalts für Bildung in den Vereinigten Staaten bereitgestellt. Morales hat auch ausländische Öl- und Gaskonzerne dazu gezwungen, 82% der Gewinne an die bolivianische Regierung zu zahlen, die zur Finanzierung einer Reihe populärer Sozialprogramme zugunsten der Armen verwendet wird. Infolgedessen ist die Armut in Bolivien deutlich zurückgegangen. Die Umwandlung von Bolivien unter Morales zeigt, dass jede Nation, egal wie verarmt, die Ketten der internationalen Bankiers loswerden und die Macht für die Menschen wiederherstellen kann.

Der Artikel  Bolivien erklärt Israel zu einem „terroristischen Staat“.  kommt von  Politicamente Scorretto  .

 
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here