BlackFly: Das erste fliegende „Auto“ ist in den USA bereits Realität No ratings yet.

0
194

Google Übersetzer

von Eleonora Amenta

“ Wir wollten Flugmaschinen, aber alles, was wir bekamen, waren 140 Zeichen Twitter „, lautete der Untertitel von Peter Thiels Plakat, Mitbegründer von PayPal, in dem er die Verlangsamung der technologischen Innovation anprangerte.

Zum Nachteil seines Pessimismus hat die Technologie jedoch große Fortschritte gemacht. Und zusätzlich zu den 140 Zeichen von Twitter kann die  Menschheit heute auch ihre erste volatile Pseudo-Maschine vorweisen: „BlackFly“.

Auch wenn es nicht genau dem Bild der Flugmaschine entspricht (die nicht einmal Räder hat!),  Bringt es eine Revolution in das Konzept des „persönlichen Transportes“. In der Tat ist BlackFly das erste Fahrzeug für den persönlichen Gebrauch, das dank des vertikalen Start- und Landesystems Menschen vom Land in den Himmel bringt . Und zumindest in den Vereinigten Staaten (wo es für den Gebrauch qualifiziert ist), benötigt es keine Lizenz zur Verwendung.

Ein tiefer Einblick in „BlackFly“

Aber was genau ist dann BlackFly? Es ist ein ultraleichtes Flugzeug von  Opener Inc. ,  entwickelt für den Transport einer einzelnen Person .  1,55 m lang und 1,6 m breit, ist es komplett aus epoxidharzbeschichtetem Carbon gefertigt. Außerdem ist es komplett elektrisch .

Mehr als 1400 Flüge und fast 20.000 gefahrene Kilometer testen die Sicherheit des Flugzeugs, das  im Notfall auch Sensoren und einen ballistischen Fallschirm enthält.  Sicherheit auch durch die eingesetzte Technologie, die auch den Einsatz von Flugzeugen so einfach wie möglich machen soll. Dieser  ist mit einem Assistenten für Start und Landung, Tempomat und einer „Return-to-Home“ -Taste ausgestattet . Darüber hinaus machen der „intuitive Joystick“ und Echtzeit-Benachrichtigungen die Benutzeroberfläche für jeden einfach und benutzerfreundlich.

Obwohl es für den Betrieb auf Grasflächen entwickelt wurde, kann es dank seiner „amphibischen Fähigkeiten“  auf jeder Oberfläche starten und landen, von Asphalt bis Eis . Ein extrem vielseitiges Flugzeug daher, aber immer noch in den Entfernungen begrenzt.  Die 8-kWh- Batterie  ermöglicht es, bis zu 40 km mit einer Geschwindigkeit von 100 km / h abzudecken . Mit den optionalen 12 kWh ist es möglich, mit einer Geschwindigkeit von 130 km / h bis zu 64 km zu erreichen. Was wirklich erstaunlich ist, ist die Wiederaufladung der Batterie, die dank des Schnellladesystems in nur 25 Minuten von 20% auf 80% geht. Darüber hinaus ist es sehr leicht zu transportieren und zu montieren.

Verbrauch

Die Stromversorgung ermöglicht es BlackFly, Emissionen auf Null zu reduzieren. Aber nicht nur: Im Vergleich zu Elektroautos scheint der Verbrauch noch geringer zu sein. Tatsächlich verbraucht Blackfly 245 Wh / mi, etwas weniger als ein Elektroauto und etwa ein Fünftel dessen, was ein mit fossilen Brennstoffen betriebenes Auto verbrauchen würde.

Kurz gesagt, es wird keine echte Maschine sein, aber es ist unbestreitbar, dass die Schaffung von  Opener  einen großen Fortschritt in Technologie und Transport darstellt. Und der Traum von einem eigenen fliegenden Transport ist nicht weit davon entfernt, Realität zu werden.

Artikel von Eleonora Amenta

Ursprüngliche Quelle: https://www.opener.aero/

Quelle:  https://www.drcommodore.it/2018/07/24/blackfly-la-prima-auto-volante-e-gia-realta-negliu-usa/

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here