Berühmter PFARRER wegen KINDESMISSBRAUCH & MENSCHENHANDEL angeklagt!

0
937

Der Führer einer fundamentalistischen Kirche, die weltweit mehr als eine Million Anhänger zählt, wurde in Los Angeles wegen Menschenhandels, Vergewaltigung von Kindern, Kinderpornografie und anderer Verbrechen verhaftet unter Anklage gestellt.

Naasón Joaquín García, der Chef von La Luz Del Mundo, wurde am Dienstag zusammen mit einer Gruppe anderer Mitglieder der internationalen religiösen Organisation wegen Straftaten gegen drei Mädchen und eine Frau angeklagt, teilte der kalifornische Generalstaatsanwalt Xavier Becerra mit.

García, 50, und drei Mitangeklagte – Alondra Ocampo, Azalea Rangel Melendez und Susana Medina Oaxaca – sollen zwischen 2015 und 2018 26 Straftaten im Verwaltungsbezirk Los Angeles begangen haben, während sie La Luz Del Mundo angeführt hatten.

Die Staatsanwaltschaft wirft García und seinen Mitangeklagten vor, Minderjährige zu sexuellen Handlungen gezwungen zu haben, indem sie ihnen sagten, dass sie Gott trotzten, wenn sie gegen Garcias Wünsche oder Wünsche als „Apostel“ verstiessen.

Laut der 19-seitigen Strafanzeige, die beim Obersten Gericht des Bezirks Los Angeles eingereicht wurde, wurden die Opfer gezwungen, für García „Flirt-Tänze“ mit „so wenig Kleidung wie möglich“ durchzuführen.

Nachdem sie die Tänze beendet hatten, hielt García „eine Rede über einen König, der Geliebte hatte, und erklärte, dass ein Apostel Gottes niemals für seine Taten beurteilt werden könne“, heisst es in der Beschwerde.

In der Beschwerde, der zufolge ein Kind und eine Frau vergewaltigt wurden, wird Ocampo auch beschuldigt, die Opfer angewiesen zu haben, sich auszuziehen und sich sexuell zu berühren, während Ocampo Fotos machte, um sie nach García zu schicken.

„Verbrechen wie diese haben in unserer Gesellschaft keinen Platz“, sagte Becerra und fügte hinzu: „Wir dürfen sexuelle Gewalt und Menschenhandel in unserem Staat nicht ignorieren. Im kalifornischen Justizministerium werden wir alles daran setzen, diese abscheulichen Verbrechen zu verhindern und zu bekämpfen, damit unsere Gemeinden in Sicherheit sind.“

Garcia wird in Los Angeles gegen eine Kaution in Höhe von 25 Millionen US-Dollar festgehalten.

Beamte sagen, García, Ocampo und Oaxaca wurden am Dienstag verhaftet, während ein Haftbefehl gegen Melendez ausgestellt wurde, der weiterhin auf freiem Fuss ist.

Fazit: Es scheinen seit ein paar Jahren tatsächlich immer mehr Pädophilenringe aufzufliegen. Während früher meistens nur Sündenböcke und Unterhändler verurteilt wurden, betrifft es neuerdings vermehrt „angesehene“ Organisationen wie Kirchen, Pfadfinder, „Hilfswerke“, „Kindesschutzbehörden“, Sportvereine usw. Wenn es so weitergeht, könnte die Welt tatsächlich bald zu einem sicheren Ort werden. Doch die Liste der Verbrecher ist um einiges länger und die Strippenzieher sind immer noch auf freiem Fuss; zumindest offiziell.

Quelle :https://www.legitim.ch/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein