Bericht: Obama hat den Palästinensern in den letzten Stunden 221 Millionen Dollar gegeben

0
1362

Die Associated Press berichtete am Montag, dass der frühere Präsident Barack Obama am Morgen des 20. Januar – nur wenige Stunden vor seinem Ausscheiden aus dem Amt – US-Mittel in Höhe von 221 Millionen US-Dollar für die Palästinensische Autonomiebehörde freigegeben hatte.

Die AP- Details :

Ein Beamter des Außenministeriums und mehrere Kongressassistenten sagten, die scheidende Regierung habe dem Kongress offiziell mitgeteilt, dass sie das Geld am Freitagmorgen ausgeben werde, kurz bevor Donald Trump Präsident wurde.

Zu diesem Zeitpunkt wurden mehr als 227 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln für auswärtige Angelegenheiten freigegeben, darunter 4 Millionen US-Dollar für Klimaschutzprogramme und 1,25 Millionen US-Dollar für UN-Organisationen.

Mindestens zwei GOP-Gesetzgeber hatten die palästinensischen Fonds zurückgehalten. Kongressabend werden im Allgemeinen von der Exekutive respektiert, sind jedoch nicht rechtsverbindlich.

Dies war nicht das erste Mal, dass Obama der Palästinensischen Autonomiebehörde trotz der Wünsche des Kongresses Finanzmittel gewährte. Im Jahr 2012 hat er beispielsweise fast 200 Millionen US-Dollar freigeschaltet , die als Reaktion auf die einseitigen Aktionen der Palästinenser bei den Vereinten Nationen eingefroren worden waren, und dabei einen im palästinensischen Gesetz zur Rechenschaftspflicht enthaltenen gesetzlichen Verzicht angewendet.

Die Republikaner forderten zunehmend, die Finanzierung der Palästinensischen Autonomiebehörde zu blockieren oder zu annullieren, nicht nur wegen einseitiger diplomatischer Schritte in Richtung Staatlichkeit, sondern auch wegen zunehmender Beweise dafür, dass Mittel verwendet werden, um Gewalt anzuregen und Terroristen finanzielle Belohnungen zu gewähren.

Berichten zufolge entschädigt die Palästinensische Autonomiebehörde die Familien terroristischer Gefangener, die in israelischen Gefängnissen inhaftiert sind, sowie diejenigen, die sich bei Angriffen auf israelische Zivilisten umgebracht haben. Der Gesamtbetrag, den das Budget der Palästinensischen Autonomiebehörde für die „Fürsorge für die Familien der Märtyrer“ bereitstellt, belief sich 2016 Berichten zufolge auf 175 Mio. USD, und weitere 140 Mio. USD wurden Berichten zufolge für Zahlungen an Gefangene und ehemalige Gefangene bereitgestellt.

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmoud Abbas, gehörte auch zu den ersten Weltführern, die Präsident Obama nach seinem Amtsantritt im Januar 2009 berief.

Quelle : https://www.breitbart.com/politics/2017/01/23/report-obama-gave-221-million-palestinians-last-hours/?fbclid=IwAR3uTpf9Cv0wmu9xhxqKW45OoxIOvdKlJwt4sWL5iEXbi2gtfLeJ9RMB68s

loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein