Bank of England weigerte sich, Venezuela $ 1,2 Milliarden in Gold zurückzuzahlen – Berichte 5/5 (1)

0
222

Google Übersetzer

Großbritannien lehnte den Antrag Venezuelas ab, in Großbritannien gelagertes Gold im Wert von 1,2 Mrd. USD abzuziehen, Berichten zufolge. Es war genug für den selbst erklärten und von den USA unterstützten „Präsidenten“ Juan Guaido, um den mutmaßlichen Schritt zu unterstützen.

Die Bank of England blockierte die Versuche Venezuelas, 1,2 Milliarden Dollar an Gold zu beschaffen, das als britische Währungsreserven in Großbritannien gelagert wurde, teilten Bloomberg am Freitag mit.

Medienvertretern zufolge haben Beamte in Caracas seit Wochen versucht, das Gold abzuheben. Calixto Ortega, der Chef der venezolanischen Zentralbank, reiste Mitte Dezember nach London, um Zugang zu den Vermögenswerten der Nation zu erhalten.

Die Gespräche seien „erfolglos“ gewesen, als US-Außenminister Mike Pompeo und der nationale Sicherheitsberater von Präsident Donald Trump, John Bolton, ihre britischen Kollegen unter Druck gesetzt haben, die venezolanischen Vermögenswerte einzufrieren, berichtete Bloomberg unter Berufung auf Personen, die mit der Angelegenheit vertraut waren.

Nach einigen Schätzungen, Venezuela hält mehr als $ 8000000000 in Währungsreserven. Laut früheren Berichten verdoppelte sich die Menge an venezolanischem Gold in der Bank of England in den letzten Monaten von 14 auf 31 Tonnen.

Berichten zufolge hatte das südamerikanische Land in der Vergangenheit Probleme, sein eigenes Gold aus der Bank of England zu gewinnen. Bankiers in Großbritannien waren angeblich besorgt, dass venezolanische Regierungsvertreter das staatseigene Gold „zum persönlichen Vorteil“ verkaufen würden .

Die Bank of England sowie Pressesprecher von Pompeo und der venezolanische Führer Nicolas Maduro lehnten eine Stellungnahme ab.

Trotz der Tatsache, dass die Geschichte nicht bestätigt wurde, wurde der mutmaßliche Umzug der britischen Bank vom selbsternannten „Interimspräsidenten“ Venezuelas schnell gelobt. „Der Prozess des Schutzes der Vermögenswerte Venezuelas hat begonnen“, twitterte Juan Guaido .

„Wir werden keinen weiteren Missbrauch und Diebstahl von Geld zulassen, das für Lebensmittel, Medikamente und die Zukunft unserer Kinder bestimmt ist.“

Guaido, der Sprecher des nationalen Parlaments, erklärte sich früher mit einer Woche gegen Maduro als „Interimspräsident“ des Staates. Danach wurde er von den USA, Kanada und der Mehrheit der südamerikanischen Nationen als „legitimer“ Führer Venezuelas anerkannt .

Maduro wurde von Staaten wie Mexiko, Russland, China und der Türkei unterstützt. Er schlug die USA, weil er Guaido befürwortet hatte, und befahl seinen Diplomaten, die Grafschaft zu verlassen.

Moskau erklärte, dass es Maduro weiterhin als den einzigen demokratisch gewählten Führer des Landes anerkennen werde, und  forderte  andere auf, „destruktive Einmischung von außen“  in venezolanische Angelegenheiten nicht zuzulassen  .

Quelle : https://www.rt.com/news/449833-venezuela-gold-bank-england/?fbclid=IwAR0sDBSeH9A2ilrbM7Ad7Jq4_8aosAYk15PkN4fRXnaOHVNn-3JSVvNe83k

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here