Aufmerksamkeit für den Philanthropen: Bombe in der Residenz von Katonah von George Soros 5/5 (1)

0
432

Google Übersetzer

USA: Bombe in George Soros ‚Briefkasten  –  von Davide Falcioni

Das Gerät wurde von einem Mitarbeiter der Residenz von George Soros in Katonah gefunden.

Die Bombe wurde von den Blastern zum Leuchten gebracht; Die Polizei ist auf der Spur der Verantwortlichen für den Angriff und der Verdacht wird auf Personen fallen, die mit der extremen Rechten der USA in Verbindung stehen.

Eine explodierende Bombe wurde im Briefkasten der Residenz des ungarischen Milliardärs und Philanthropen George Soros im Bundesstaat New York gefunden.

Bombe in George Soros ‚Briefkasten

Soros, einer der Hauptsponsoren der Demokratischen Partei, wird seit langem von Gruppen der extremen Rechten nicht nur in den Vereinigten Staaten , sondern auch in Europa und in Italien ins Visier genommen  und beschuldigt, der Finanzier von NGOs und politischen Parteien zu sein, die günstig sind Migrationen.

Nach Angaben der New York Times bestätigte die Polizei die Entdeckung des Geräts, das vorsorglich durch die Bomben zum Leuchten gebracht wurde und ein erhebliches Zerstörungspotential gehabt hätte.

Die Bombe wurde in Katonah gefunden, einer Stadt, in der Soros ein Haus besitzt; Der Alarmruf wurde um 15:45 Uhr Ortszeit von der Polizei entgegengenommen.

„Ein Angestellter der Soros-Residenz öffnete den Briefkasten wie gewohnt jeden Tag und fand ein Paket, das ihn sofort verdächtig machte, dass einige dünne elektrische Kabel vorhanden waren“, sagte die Polizei und fügte hinzu, dass das Paket sei Es wurde dann in einem kleinen Wald aufgegeben, der auf die Ankunft der Bomben wartete.

Wer ist George Soros?

Die Ermittlungen wurden dem FBI anvertraut, das sich zu diesem Zeitpunkt nicht zu den Autoren der Geste geäußert oder geäußert hat. George Soros war jedenfalls nicht in seiner Residenz in Katonah.

Mann in der Tat war einer der schärfsten Kritiker Wahl von Donald Trump für Präsidenten der Vereinigten Staaten, von diesem Moment an die Antipathie der nationalistischen Ziehungsrecht nicht nur US: Die ungarische Philanthrop hat im Mittelpunkt der internationalen politischen Kontroverse lange aber auch europäisch.

Geboren 1930 in Budapest aus einer Familie ungarischer Juden, entkam Soros zunächst in Deutschland und später in England faschistischen Regimes, bevor er zu einem Magnaten wurde, dessen Vermögen auf 25 Milliarden Dollar geschätzt wird.

Im Laufe der Jahre hat Soros die US-Demokratische Partei mit Hunderten von Millionen Dollars finanziert und gleichzeitig zum Lebensunterhalt vieler NGOs beigetragen, die sich mit Migranten und Menschenrechten befassen.

Zu den Verbänden, die von seinen Spenden profitierten, gehören Amnesty International Irland, das Agebra Project, das Zentrum für Verfassungsrechte, Human Rights Watch, die American Civil Liberties Union und viele andere.

Auch von italienischen Rechtsparteien, angefangen mit der Lega di Matteo Salvini, scharf kritisiert, wurde Soros vorgeworfen, NGOs zu finanzieren, die Einwanderer illegal über das Mittelmeer nach Europa importieren.

Quelle:  fanpage.it  – Originaltitel:  USA: Bombe in George Soros ‚Briefkasten

Quelle  : Informieren zu Resist

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here