„Atemberaubend und erschreckend“: UNO arbeitet mit CIA-finanziertem Palantir zusammen 5/5 (1)

0
79

Google Übersetzer

Von Jessica Corbett

CD ) – Die von der  CIA finanzierte  kalifornische Softwarefirma Palantir Technologies und das World Food Programme (WFP) haben   eine fünfjährige   Partnerschaft in Höhe von 45 Millionen US-Dollar angekündigt , in der Vertreter des Datenschutzes und der Menschenrechte „atemberaubend und furchterregend“ sowie „schrecklich“ beschreiben unverantwortlich und möglicherweise unglaublich schädlich. „

Laut einer gemeinsamen Erklärung , die am Dienstag veröffentlicht wurde, baut die Partnerschaft auf einem Pilotprojekt auf, das es der Agentur der Vereinten Nationen ermöglichte, Hilfsentscheidungen mit einer Palantir-Anwendung zu analysieren, die Daten zu Nährwerten, Bezugsorten, Lieferzeiten und Lebensmittelkosten zusammenführt.

WFP-Exekutivdirektor David Beasley  behauptete,  dass „unsere Arbeit mit Palantir Zeit und Geld sparen wird, um 90 Millionen Menschen an jedem Tag weltweit effizienter und effizienter versorgen zu können“, kritisierten Kritiker den Rekord des Unternehmens und warnten vor den drohenden Verhandlungen die Rechte der Menschen, die bereits unter prekären Bedingungen leben.

„Diese Daten sind äußerst sensibel und es ist von wesentlicher Bedeutung, dass angemessene Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, um die erfassten, übertragenen und verarbeiteten Daten zu begrenzen“,  erklärte  Privacy International. „Die Empfänger von WFP-Beihilfen befinden sich bereits in extrem verletzlichen Situationen. Sie dürfen nicht zusätzlich gefährdet werden. “

Chief Information Officer Enrica Porcari WFP betonte auf einer Pressekonferenz , dass persönliche Daten nicht gefährdet werden , weil mit Palantir unter dem Deal aber Privacy International „gibt es keine Daten-Sharing ist“  gewarnt ,  dass mit seiner Forschung, „wir haben Beispiele gesehen von Systemen, die in Verträgen wie dem zwischen WFP und Palantir hergestellt werden, was die Risiken für die Menschen erhöht, von denen die Systeme profitieren wollen. “

Ein humanitärer Datenanalytiker, der aufgrund von Arbeitsbeziehungen um Anonymität bat,  sagteder Nachrichtenagentur  IRIN : „Das WFP stürzt sich in etwas, das sie nicht verstehen, ohne die Konsequenzen zu durchdenken, und die UN hat keine Rahmenbedingungen geschaffen, um dies zu regeln . ”

Palantir wurde vom Milliardär und dem republikanischen Spender  Peter Thiel – einem  Befürworter  von Präsident Donald Trump – mit  Samengeldern  aus dem Venture-Capital-Arm der CIA mitbegründet  . Es hat unter anderem  Software  für die Einwanderungs- und Zollbehörden der Vereinigten Staaten (ICE) bereitgestellt , um die Agentur bei der Abschiebung von Migranten zu unterstützen.

„Es ist der Höhepunkt der Ironie, dass sich gerade das Unternehmen, das in seiner Rolle, die Menschenrechtsverletzungen durch die US-Einwanderungsbehörden erleichtert, direkt kritisiert wurde, nun als vertrauenswürdig für die Arbeit in der humanitären Hilfe herausstellt“, sagte ein Sprecher von Privacy International gegenüber  IRIN .

Tom Fisher, ein Forscher von Privacy International, fügte auf Twitter hinzu: „Das Ausmaß dieser WFP / Palantir-Partnerschaft … es ist atemberaubend und erschreckend.“

Daniel Scarnecchia, Forscher am Signalprogramm für menschliche Sicherheit und Technologie der Harvard Humanitarian Initiative, betonte in einer Reihe von Tweets, dass die Nachrichten „eine grundlegende Frage aufwerfen, warum wir als Sektor Daten sammeln. Was sind unsere Werte und zu welchem ​​Zweck wollen wir Menschen lesbar machen und für wen? “

Scarnecchia kritisierte auch die Entscheidung von WFP, mit Palantir zusammenzuarbeiten, und schlug vor, dass die Vereinbarung die Grundlage dafür schaffen könnte, dass das Data-Mining-Unternehmen seine Präsenz im Bereich der humanitären Hilfe ausweiten kann.

Quelle : https://www.activistpost.com/2019/02/breathtaking-and-terrifying-un-partners-with-cia-funded-palantir.html

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here