Antifa Thugs fordern „Überfällige Zahlung“ von George Soros No ratings yet.

0
194

Google Übersetzer

ein Bericht von 2017 

Ein Video auf Twitter zeigt Antifa-Mitglieder, die fordern, dass der Milliardär und Globalist George Soros sie für ihre Dienste bezahlt.

Zu Beginn des Jahres, nachdem Antifa erfolgreich eine Rede von Milo Yiannopoulos durch Aufstände in Berkeley beendet hatte, wurde bekannt, dass die Demo Terrorgruppe von George Soros finanziert wurde.

Das Video, das von Beverly Hills Antifa veröffentlicht wurde, enthält ein Zitat, das lautet: “ Antifa fordert George Soros auf, uns das Geld zu zahlen, das er schuldet. Vereinige Kameraden und kämpfe für 15 $ / Stunde. #Resist „

Antifa fordert George Soros auf, uns das Geld zu zahlen, das er schuldet. 
Vereinige Kameraden und kämpfe für 15 $ / Stunde. #Resist pic.twitter.com/FRxCnD3IYo

– Beverly Hills Antifa (@BevHillsAntifa) 3. April 2017

Von Daily Caller : Die linke Gruppe, die geholfen hat, die gewaltsame Schließung des Milo Yiannopoulos-Ereignisses an der Universität von Kalifornien, Berkeley am Mittwoch zu organisieren, wird von einer progressiven Wohltätigkeitsorganisation unterstützt, die wiederum von George Soros, der Stadt Tucson, finanziert wird. eine große Gewerkschaft und mehrere große Unternehmen.

Die Global Alliance for Justice mit Sitz in Tucson ist als Organisator und Fiskalsponsor für Refuse Faschismus gelistet, eine kommunistische Gruppe, die die Linke dazu ermutigte, das Yiannopoulos-Ereignis zu beenden.

Der Ruf zu den Waffen war erfolgreich. Yiannopoulos ‚Rede wurde abgesagt, nachdem Demonstranten Feuer angezündet, Geschäfte zerstört und Donald Trump und Yiannopoulos Anhänger angegriffen hatten.

Der Refuse Faschismus, zu dem auch der Princeton-Professor Cornel West als einer seiner Gründungsinitiatoren gehört, verteidigte die Antwort und veröffentlichte eine Erklärung auf seiner Website, in der er die Schließung als „gerecht“ bezeichnete.

Und auf ihrer Facebook-Seite behauptete die Gruppe, dass der Vandalismus und die Brandstiftung nicht „Gewalt“ seien. Stattdessen argumentierte die Gruppe, dass Yiannopoulos und Trump Gewalt durch die von ihnen unterstützte Politik verüben.

„Der Abbau von Polizeizäunen ist nicht gewalttätig. Und zu vergleichen, dass es so albern ist, jemanden wie diese daran zu hindern, mit der realen Gewalt zu sprechen, die sie jeden Tag verewigen „, heißt es in einem Beitrag auf der Facebook-Seite der Gruppe.

Die Organisation hat die gewaltsamen Angriffe auf Konservative nicht erwähnt. Ein Trump-Unterstützer wurde von einer Gruppe schwarz gekleideter Männer mit Schaufeln angegriffen. Er lag bewusstlos mitten auf der Straße. Eine weibliche Trump-Unterstützerin wurde mit Pfefferspray gestrahlt, während sie ein Interview vor der Kamera gab.

Die Verweigerung des Faschismus hat zu Fragen geführt, wer hinter der Gruppe steht. In einer Reihe von Twittern am Donnerstag behauptete Trump, dass die Demonstranten bezahlt wurden, um zu agitieren.

Während es unklar ist, ob diejenigen, die die Gewalt ausgeführt haben, dafür bezahlt wurden, sind die Wohltäter der Allianz für globale Gerechtigkeit – und Refuse Faschismus – online aufgelistet.

Gemäß dem jüngsten 990-Steuerformular erhielt die Allianz für globale Gerechtigkeit (AfGJ) 2,2 Millionen Dollar für das Geschäftsjahr, das im März 2016 endete.

Einer der größten Spender der Gruppe ist die Tides Foundation, eine Non-Profit-Organisation, die von Milliardär und progressivem Philanthropen George Soros finanziert wird. Gezeiten gaben AfGJ 50.000 $.

Weitere namhafte Geber sind die Stadt Tucson und die Gewerkschaft United Steel Workers. Ersteres gab $ 10.000 an AfGJ, während letzteres $ 5.000 beisteuerte.

Wohltätigkeitsorganisationen, die mit mehreren großen Unternehmen verbunden sind, spendeten ebenfalls. Patagonia.org, das Outdoor-Unternehmen für Bekleidung und Ausrüstung, gab 40.000 US-Dollar. Die Ben & Jerry Foundation, die Wohltätigkeitsorganisation, die mit dem Eishersteller verbunden ist, gab 20.000 Dollar. Und Lush Cosmetic gab $ 43.950.

Eine weitere Ironie ist der Beitrag des Friedensentwicklungsfonds, der angeblich Organisationen unterstützt, die für Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit kämpfen.

Eine weitere große Spende kam von einer Gruppe, die in den 1980er Jahren von Hillary Clinton geleitet wurde. Die New World Foundation gab AfGJ $ 52.000.

Der Müllfaschismus reagierte nicht auf eine Anfrage für einen Kommentar zu diesem Artikel.

Chuck Kaufman, der nationale Koordinator für AfGJ, sagte, er sei nur über die sozialen Medien in Berkeley informiert worden.

„Mir war nicht bewusst, dass der Müllfaschismus beteiligt war, aber wahrscheinlich gehörten sie zu einer ganzen Reihe von Gruppen, die anriefen, um Milo Yiannopoulos ‚Hassrede zu beenden“, sagte er dem Daily Caller.

„AfGJ fungiert als fiskalischer Sponsor für Refuse Fascism, was bedeutet, dass wir für sie steuerlich absetzbare Spenden verarbeiten. Solange ihre Verwendung des Geldes in Bereiche fällt, die für steuerbefreite 501 (c) (3) -Organisationen zugelassen sind, beziehen wir uns nicht auf die eine oder andere Weise in ihre Programmarbeit ein. „

Korrektur: Dieser Artikel stellte zunächst fest, dass Fidelity Charitable und Schwab Charitable kleine Spenden an AfGJ spendeten. Diese Spenden wurden von Einzelpersonen über Spendengelder gemacht und kamen nicht direkt von Fidelity oder Schwab.

Quelle : https://yournewswire.com/antifa-payment-george-soros/

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here