Angela Merkel gibt zu, dass der Multikulturalismus in Deutschland „völlig gescheitert“ ist

0
1914

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat endlich zugegeben, dass ihr Versuch, eine multikulturelle Gesellschaft zu schaffen, “ völlig gescheitert “ ist und dass von Einwanderern, die sich weigern, die Sprache zu lernen und sich in die deutsche Kultur zu integrieren, zu wenig verlangt wurde. 

Merkel erzählte einem Publikum von jungen Mitgliedern ihrer Christdemokraten (CDU), dass es ein großer Fehler sei, Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund ohne eine solche Integration nebeneinander zu leben. Laut  Reuters leben derzeit etwa vier Millionen Muslime auf dem Land .

“ Dieser (multikulturelle) Ansatz ist völlig gescheitert „, sagte Merkel während des Treffens in Potsdam, südlich von Berlin. 

Merkel sieht sich innerhalb ihrer CDU dem Druck ausgesetzt, härter gegen Einwanderer vorzugehen, die nicht bereit sind, sich an die deutsche Gesellschaft anzupassen, und ihre Kommentare scheinen ihre Kritiker zu beruhigen.

Sie sagte  , dass Immigranten in der Vergangenheit zu wenig verlangt worden seien, und wiederholte ihre übliche  Aussage, dass sie Deutsch lernen sollten, um in der Schule durchzukommen und Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben. – Reuters

Das erstaunliche Eingeständnis kommt  Wochen, nachdem  der frühere Direktor des deutschen Auslandsgeheimdienstes, Dr. August Hanning, vorgeschlagen  hatte , Merkel habe  aufgrund ihrer offenen Grenzpolitik eine „Sicherheitskrise“ in Deutschland ausgelöst .

„Wir haben die Konsequenzen dieser Entscheidung für die deutsche öffentliche Meinung und die innere Sicherheit gesehen – wir haben Probleme schon heute“  , sagte er.

„Wir haben Kriminelle, Terrorverdächtige und Menschen, die mehrere Identitäten verwenden. Diejenigen, die die Berliner Angriffe durchgeführt haben, haben 12 verschiedene Identitäten verwendet “, fügte Hanning hinzu.

„Obwohl es heute schwieriger ist, gibt es in Deutschland immer noch 300.000 Menschen, deren Identität wir nicht sicher sind. Das ist ein massives Sicherheitsrisiko “  , warnte er. 

ZeroHedge- Bericht : Merkel hat eine feine Linie zwischen deutschen Nationalisten und Islamisten gezogen und den Einheimischen nahegelegt , zu akzeptieren, dass Moscheen nun Teil ihrer Landschaft sind, obwohl sie am Samstag auch gesagt haben, dass  die Ausbildung von arbeitslosen Deutschen Vorrang vor der von ausländischen Arbeitnehmern haben sollte  ( Deutschland könne ohne qualifizierte ausländische Arbeitskräfte nicht auskommen. 

Und während die deutsche Kanzlerin aus dem Mund spricht, schlug  ihre Arbeitsministerin Ursula von der Leyen  (CDU) vor, die  Zutrittsschranken  für ausländische Arbeitskräfte abzubauen , um den Fachkräftemangel des Landes zu ergänzen. 

„Seit einigen Jahren verlassen mehr Menschen unser Land als sie betreten“, sagte sie der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und fügte hinzu: „Wo immer es möglich ist, müssen wir die Einreisehürden für diejenigen senken, die das Land voranbringen.“

Der Vorsitzende der Christlichen Sozialunion (CSU), Horst Seehofer,  lehnt unterdessen alle Versuche ab, die Einwanderungsgesetze zu lockern. Letzte Woche sagte er, dass Deutschland keinen Platz mehr für Menschen aus „fremden Kulturen“ habe. 

Nach Angaben der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) fehlen in Deutschland rund 400.000 Fachkräfte. 

Quelle :https://newspunch.com/angela-merkel-admits-multiculturalism-failed-germany/

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein