Angela Merkel belebt das Deutsche Reich wieder und schafft das Vierte Reich, während Deutschland mit der Türkei bei der Schaffung des wiederbelebten Osmanischen Reiches verbündet No ratings yet.

0
121
loading...

Google Übersetzer

Durch Theodore Shoebat, ein Bericht von  26. FEBRUAR 2016

Das deutsche Militär gehört zu den zehn mächtigsten Militärs auf der Erde, und in diesem Diskurs wird man sehen, dass es sich mit den Muslimen verschwört mit dem Bestreben, sein böses Reich wiederzubeleben, dessen finstere Wurzeln auf Jahrhunderte des Blutvergießens und Genozids zurückgehen und die Neigung, die Christenheit zu destabilisieren und zu zerstören. 

Im vierten Jahrhundert versuchten die Deutschen, die sich zur antikatholischen Häresie des Arianismus bekehrt hatten (die, wie der Islam, die Göttlichkeit Christi leugnete), die katholische Welt bei ihrer Invasion in Europa und Nordafrika und ihrer Entlassung zu zerstören Rom. Die protestantische Reformation, die in Deutschland begann, befürwortete die Zerstörung der katholischen Welt und die Auslöschung des Sitzes von St. Peter. Die Revolution der Reformation würde zum Dreißigjährigen Krieg führen, dem ersten europaweiten Krieg, in dem sich das protestantische Deutschland und seine muslimischen osmanischen Verbündeten gegen das katholische Europa wehrten. Dieses Bestreben, das Christentum zu zerstören, setzte sich in beiden Weltkriegen fort. Im Ersten Weltkrieg verbündeten sich die Deutschen mit den muslimischen Osmanen gegen ganz Europa. Im Zweiten Weltkrieg konspirierten die Nazi-Deutschen mit den muslimischen Albanern und Bosniern,

Die protestantische Bevölkerung in Deutschland, so ein Historiker, „bot während ihrer Wahlerfolge in den frühen 1930er Jahren das breiteste und tiefste Reservoir an Unterstützung für die Nazipartei in allen sozialen Gruppen.“ (Siehe Richard J. Evans, Das Dritte Reich in Kraft)

Jetzt im heutigen Deutschland dominieren die Protestanten (wie Merkel und Joachim Gauck) die Politik und dominieren Europa durch ihre wirtschaftliche Überlegenheit; Zusammenarbeit mit der muslimischen Türkei (die an der Wiederherstellung ihres eigenen Imperiums arbeitet) in der Destabilisierung Europas durch die Aufnahme von Massen muslimischer Flüchtlinge; Bereitstellung von Waffen für islamische Terroristen im Nahen Osten mit der Absicht, Assads säkulare Regierung in Syrien zu stürzen und dadurch das islamische Imperium im Nahen Osten voranzubringen; und auf orthodoxe und katholische Länder wie Polen, Serbien, Kroatien, Slowenien, die Slowakei, Österreich, Bulgarien, Mazedonien und Ungarn drängen, die islamischen Flüchtlinge in ihre Länder aufzunehmen, die sich den deutschen Fortschritten widersetzen. Darüber hinaus ist es wichtig, darauf hinzuweisen, dass Deutschlands wirtschaftliche Stärke auf Nazi-Geld zurückzuführen ist, Sie wurden von den Nazi-Industriellen gemacht, die nach dem Krieg von den USA und ihren Verbündeten begnadigt wurden, und erlaubten und ermöglichten, dass Deutschland das Wirtschaftsimperium wurde, das es jetzt ist, und dies wird Deutschland ermöglichen, das Vierte Reich zu werden, das es werden möchte. Die Türkei will ihr altes Reich wiederherstellen und arbeitet mit Deutschland, das sich bereits als Feind erwiesen hat.

Als die Nazis die muslimischen Divisionen der SS gründeten, arbeiten die Deutschen heute daran, eine Elitearmee bestehend aus den islamischen Flüchtlingen auszubilden, die sie mit Dank der Türkei mitgebracht haben.

Die Bundeswehr wird tausende muslimische Flüchtlinge in hundert Fertigkeiten ausbilden , die es ihnen ermöglichen, Syrien zu bekämpfen, zu töten und zu übernehmen und sie dann nach Syrien zurückzuschicken, wo sie für den Aufbau ihrer islamischen Regierung kämpfen werden . Die Fähigkeiten, die die Soldaten lernen werden, variieren von Sprengstoff, Bombenräumung, Militärlogistik usw. Die Deutschen werden auch ein Team von Muslimen zu „Management-Experten“ ausbilden oder spezielle Offiziere, die in Syrien abgesetzt werden, um das Land zu regieren. Deutschland plant auch, sich an dieser Transformation Syriens zu beteiligen, um das zu schaffen, was deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen eine „anerkannte, legitime syrische Regierung“ nannte. 

Das Endergebnis dieses Szenarios ist so auffallend, dass man sein Ende leicht prognostizieren kann: gerade diese Muslime, die Deutsche sind, werden das Training nutzen, um ein islamisches Imperium voranzutreiben. Wie ist das überhaupt anders als damals, als die deutschen Nazis Muslime zu islamischen Divisionen des Dritten Reiches ausbildeten? 

1

Und wie unterscheidet sich das dann von den Zeiten, in denen das protestantische Deutschland im verheerenden Dreißigjährigen Krieg mit den muslimischen Türken konspiriert hat oder wie sie im Ersten Weltkrieg Verbündete mit den Osmanen waren? Deutschland hebt seinen Schleier der Moderne auf und enthüllt ein Gesicht des Bösen, das immer da war und sich von den gegenwärtigen Massen maskierte.

Die deutsche Regierung gab kurdischen Kämpfern Zehntausende von Waffen und Millionen von Munition, und diese Waffen landeten in den Händen von ISIS und anderen Kriminellen. Die kurdischen Kämpfer, denen die Deutschen angeblich die Waffen zur Verfügung stellten, verkauften die Waffen illegal an Terroristen.   In den Städten Erbil und Sulaimaniya zum Beispiel wurden auf dem Schwarzmarkt deutsche Waffen zum Verkauf angeboten, mit den Buchstaben HK für den berühmten deutschen Waffenhersteller Heckler & Koch und Bw für die Bundeswehr.

Ein ehemaliger kurdischer Peshmerga-Kämpfer gab an, dass das Standardgewehr für die deutsche Armee, das G36, einst 4000 Dollar kostete, aber jetzt wurde die Waffe unglaublich reduziert – zwischen 1.450 und 1.800 Dollar – weil es so viele gibt. Die Bundesregierung stellte den Kurden 12.000 G3-Gewehre, 8.000 G36-Gewehre und 8.000 P1-Pistolen zur Verfügung. Diese Waffen werden jetzt unter Terroristen verteilt. Ein deutscher Bericht besagt :

„Isis-Jäger sind mit zahlreichen G3-Kampfgewehren vom deutschen Hersteller Heckler & Koch sowie deutschen Walther KKJ-Gewehren aus den 1960er Jahren ausgestattet, so der Bericht.“

Sie können sagen, dass die deutsche Regierung unschuldig daran ist, weil die Waffen für die Kurden und nicht für islamistische Terroristen bestimmt waren. Aber sagen Sie mir, wie könnte eine Regierung, die so kultiviert ist wie Deutschland, nicht wissen, dass dies passieren würde? Wenn ein durchschnittlicher Bürger wie ich vorhersagen kann, dass amerikanische Waffen, die „gemäßigten“ Rebellen gegeben wurden, in die Hände von Terroristen gelangen würden, wie könnte dann die Regierung – die das ganze Land überwacht und den Staat der niederen Nationen bestimmt – nichts davon wissen offensichtlichste Folge?

Außerdem hat das Verteidigungsministerium der Bundesregierung eingeräumt , dass es nicht einmal weiß, zu welchen kurdischen Einheiten die Waffen gekommen sind. Wenn das einzige Ziel der Regierung darin besteht, einer Einheit – den Kurden – Waffen zu geben, dann sollte sie wissen, welche Einheiten die Waffen erhalten würden. Aber es tat es nicht. Denn die Bewaffnung der Kurden war nicht das einzige Ziel, und man könnte sogar fragen, ob es überhaupt das Ziel war. Die Waffen wurden chaotisch gegeben, weil ihnen die Absicht gegeben wurde, Chaos zu schaffen, Gewalt und Blutvergießen anzuheizen. Sie erhielten das Wissen, dass die Waffen in die Hände von Terroristen gelangen würden, genauso wie die deutsche Regierung diese islamischen Flüchtlinge in dem Wissen trainieren wird, dass sie ihre Ausbildung für schädliche, antichristliche Ziele nutzen werden. 

Deutschland Waffen in einen militärischen Konflikt zu geben wurde gefeiert von den Medien als „ das erste Mal , dass Waffen in einen andauernden Konflikt seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Senden“ Angela Merkel, in Bezug auf diese Abgabe von Waffen, und bei dem Versuch , Deutsch:. Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op…=view&id=167 Für die Wehrlosen klang es wie ein Beschützer: „Das immense Leid vieler Menschen schreit, und unsere eigenen Sicherheitsinteressen sind bedroht“. Und obwohl Ihre „Sicherheit“ in einem so kritischen Dilemma steckt, schicken Sie Waffen, ohne zu wissen, zu welcher Einheit sie gehen würden. Sie können sagen, dass dies nur ein Fall von Dummheit seitens der Regierung ist, aber säkulare Regierungen machen keine Dinge ohne interne und kalkulatorische Interessen.

Die Deutschen stellten den Kurden Waffen im Wert von 90 Millionen Dollar zur Verfügung, die aus ausgeklügelten Waffen wie Panzerabwehrraketenwerfern bestanden. Mit so viel ausgegebenem Geld und angesichts der Strenge und der Flüchtigkeit der Region, in die die Waffen geschickt wurden, fällt es mir schwer, der deutschen Regierung zu glauben, dass sie aus ernsten Gründen und ohne ernsthafte Vorkehrungen so viel geben würde Maßnahmen, um zu verhindern, dass Waffen in terroristische Hände geraten. Und ich bin auch ziemlich skeptisch gegenüber der Vorstellung, dass Deutschland Waffen schicken würde, ohne zu wissen, dass sie islamischen Kriminellen gegeben werden.

Es würde mich nicht überraschen, und es wäre auch nicht abenteuerlustig zu sagen, dass Deutschland die Kurden dazu benutzte, Kriminellen Waffen zu geben, um die Region weiter zu destabilisieren. Regierungen sind berüchtigt dafür, Chaos zu schaffen, sich nur zum Don Quijote zu machen, der die unordentlichen Windmühlen zerstört, die sie selbst errichtet haben. Sie konstruieren die Windmühlen und nennen sie Drachen und stellen sich dann den Menschen als die harten und heldenhaften Führer vor, die diese sensationalisierten und von der Regierung finanzierten Feinde töten werden. Staatlich geschaffene Feinde geben den Politikern Macht. Wir wissen bereits, dank Putin , dass es G-20-Staaten gibt, die ISIS finanzieren und unterstützen, deshalb sehe ich nicht, warum ich die Ausreden der deutschen Regierung akzeptieren muss.

Ich bin nicht offen für die schlaue Vorstellung, dass wir es als Zufall betrachten sollten, dass von Deutschland gesandte Waffen in die Hände von Massenmordverbrechern fallen. Nicht nur muslimische Terroristen vertreiben deutsche Rüstungsgeschäfte, sondern auch mexikanische Drogenkartelle. Im Jahr 2007 hat die deutsche Regierung genehmigt, dass ihr stärkster Waffenhersteller, Heckler & Koch (H & K), 9.500 Gewehre nach Mexiko gibt. Angeblich stimmte die deutsche Regierung zu, dass keine Waffen in die mexikanischen Bundesstaaten Chiapas, Chihuahua, Guerrero und Jalisco geschickt würden. Der vermeintliche Grund für diese Ausnahme waren die in diesen Staaten berüchtigten Menschenrechtsverletzungen.

Die Ausnahmeregelung macht keinen großen Sinn, weil in anderen Staaten, auch auf großen Ebenen, Menschenrechtsverletzungen stattgefunden haben, vor allem in Staaten wie Tamaulipas, wo die Las Zetas unzählige Leben abgeschlachtet haben. Ungeachtet dieser Bestimmung gelangten die deutschen Waffen in die Hände mexikanischer Kartell-Terroristen, die sie bei ihren Massakern einsetzten. Wir wissen, dass 36 dieser sehr deutschen Gewehre von korrupten Beamten in Guerrero benutzt wurden, um auf einem Bus von Studenten, die auf dem Weg zu einer Demonstration gegen die Gewalt des Kartells waren, das Feuer zu eröffnen. Die Offiziere, die für die Kartelle arbeiteten, nahmen dreiundvierzig der Studenten und übergaben sie an Drogen-Terroristen, die dann alle hingerichteten.Zweitausend Heckler & Koch-Gewehre wurden in den Beständen der Guerrero-Polizei gefunden, obwohl die Deutschen eine Übereinkunft trafen, dass sie nicht nach Guerrero gehen würden. Im Jahr 2010 reichte Aktivist Jürgen Grässlin Strafanzeige gegen H & K in Stuttgart ein:

„Die Konsequenzen für Mexiko werden fatal sein. In diesen ersten Jahren werden extrem korrupte mexikanische Polizisten mit diesen illegal exportierten deutschen Sturmgewehren Demonstranten und andere wehrlose Menschen erschießen und töten. In den kommenden Jahren und Jahrzehnten wird die Drogenmafia sie benutzen, nachdem sie sie gekauft oder von der Polizei genommen hat. „

Unabhängig von den Strafanzeigen haben Stuttgarter Staatsanwälte die Ermittlungen nicht vor Gericht gebracht . Und obwohl die Stuttgarter Staatsanwaltschaft das Unternehmen seit vier Jahren untersucht, sind Strafanzeigen nicht eingereicht worden. Erst im Jahr 2015 stellte das Zollkriminalamt in Köln fest, dass der deutsche Waffenhersteller Heckler und Koch tausende Waffen illegal nach Mexiko geschickt hatte.  

Die deutsche Regierung versuchte, die Situation zu verschleiern. Ein hochrangiger deutscher Beamter schrieb einen Brief an das Militär , in dem er sie aufforderte, herauszufinden, wie die Informationen über die illegale Waffenverteilung durchgesickert sind. Erst nachdem Heckler & Koch ihn dazu aufgefordert hatte, drängte dieser hohe Beamte auf diese Information. Dies zeigt, dass es tatsächlich eine bewusste Zusammenarbeit zwischen der deutschen Regierung, Heckler & Koch, und der Regierung von Mexiko gab, Waffen an Offiziere zu verteilen, von denen es bekannt wäre – vom mexikanischen Staat -, dass sie mit Narko-Terroristen arbeiten würden, um zu töten friedliche Demonstranten oder irgendwelche Dissidenten.

Die deutsche Regierung versteckte sich hinter dem vermeintlichen Deal, den sie mit Mexiko gemacht haben, dass Waffen nicht in die Staaten gehen können, die für Menschenrechtsverletzungen bekannt sind. Dies beweist jedoch nicht, dass irgendwelche ernsthaften Vorkehrungen getroffen wurden. Mexiko ist ein Drogenstaat. Das Geben von irgendwelchen Waffen an Mexiko wird für die Ursache der Narko-Religion verwendet werden, die zu dem Tod von Hunderttausenden und der sexuellen Versklavung von Hunderttausenden von Frauen geführt hat. Jeder normale Bürger kann dies studieren und verstehen. Die deutsche Regierung mit all ihrer Intelligenz kennt diese Realität und wusste von dieser Realität, als sie Mexiko Waffen gab. Es gibt keine dumme Regierung. Es gibt sorglose Regierungen, böse Regierungen, verzweifelte Regierungen, rechtschaffene Regierungen, aber es gibt keine dummen Regierungen.

Heckler & Koch-Waffen kamen nach Michoacan, das von Deutschland nicht als ein Staat eingestuft wurde, der keine Waffen erhalten sollte. Letztes Jahr wurde berichtet, dass mexikanische Polizisten in Michoacan, bewaffnet mit deutschen H & K-Gewehren, sechzehn Mitglieder einer Bürgerpolizei und ihrer Basisanhänger getötet hätten, während sie gegen die Regierung protestierten, die die Milizen auflöste, ohne ihre Gehälter zu zahlen und ohne zu kämpfen die Templer, ein evangelikales Terrorkartell, das jahrelang seine Terrorherrschaft in Michoacan geführt hat. Über hundert Menschen versammelten sich für die Versammlung, aber es endete mit Blutvergießen. Mexikanische Offiziere schrieen „Töte sie wie Hunde“, als sie das Feuer auf sie eröffneten.

Mexikanischer Journalist, Humbero Padgett hat ein Untersuchungs Stück auf in Deutschland Verteilung von Waffen in Mexiko gemacht , in dem er sagt :

Deutschland bringt den Krieg nicht mehr in seine Heimat, sondern verbreitet ihn auf der ganzen Welt . … Mit den Waffen von Heckler und Koch – ein Gewehr, eine Maschinenpistole und eine Pistole, die in Deutschland geboren wurden und von mexikanischen Soldaten getragen werden – haben sie [mexikanische Offiziere] dutzende von außergerichtlichen Hinrichtungen, Verschwindenlassen, Vergewaltigung, Folter und illegale Inhaftierung durchgeführt die letzten vier Jahrzehnte.

In der kleinen mexikanischen Stadt Tlatlaya schlachteten mexikanische Soldaten zwischen 15 und 22 Menschen; Eines der Opfer war ein 15 Jahre altes Mädchen. Sie wurden mit deutschen Heckler und Koch Feuerwaffen getötet. Der Vater des jungen Mädchens erzählte:

„Sie haben meine Tochter für eine Stunde sterben lassen. Dann zerrten sie sie und ihr Bauch und ihre Beine waren geschabt. Einer der Soldaten drehte sich um. Er hatte die Waffe in seinem Hosenbund und er zog sie vor ihre Mutter, der Polizist schoss sie acht oder neun Mal auf die Brust. “

Die deutschen Waffen landeten in den Händen der Templer, einem großen evangelikalen Kult, der vom amerikanischen evangelikalen Schriftsteller John Eldredge und seinem Gründer Nazario Moreno beeinflusst wurde, einem Ex-Katholiken, der während seines Aufenthalts in den USA zum amerikanischen evangelikalen Christentum konvertierte .

Die US-Regierung nutzte die Türkei elitär dazu, Waffen in Syrien und damit in terroristische Hände zu verteilen, um ihre Waffenlieferungen an Kriminelle zu verschleiern. Die Deutschen sind in diesem Fall nicht anders. Deutschland gibt diese Waffen den Kurden, um angeblich ISIS zu bekämpfen. Aber als Russland anfing, ISIS zu bombardieren, trat Deutschland, anstatt Russland zu helfen, der Türkei bei, um gegen Russland zu gehen. Merkel sagte dem türkischen Premierminister Ahmet Davutoglu, sie sei „nicht nur entsetzt, sondern auch entsetzt“ über die Bombardierung Syriens durch Russland. Ich habe nicht gesehen, dass Merkel sagte, sie sei „nicht nur entsetzt, sondern auch entsetzt“ darüber, dass ihre Regierung Waffen nach Syrien geschickt hat, die jetzt für terroristische Zwecke benutzt werden.

Ich habe weder Merkel noch irgendeinen dieser Hitlersparasiten in der deutschen Regierung gesehen, die irgendwelche Einwände oder moralische Empörung gegen die türkische Regierung äußerten, als die von ihnen unterstützten islamischen Terroristen 2014 in die christlich- armenische Stadt Kessab kamen und über achtzig Christen töteten und entweihten ihre Kirchen.  Es wurde schnell herausgefunden, wegen eines durchgesickerten Gespräch, dass die türkische Regierung die Terroristen bewaffnet , die diese Christen getötet und tatsächlich orchestriert das Massaker. 

Lass die Geschichte die gegenwärtige Realität enthüllen. Die Türkei, eine Nation, die den Holocaust von Millionen armenischer, assyrischer und syrischer Christen und anderer Christen inszenierte, warum sollten sie sich plötzlich verändern? Weil sie erscheinen

 

Please rate this

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here