Amerikas reichste Milliardäre sagen, dass sie mehr besteuert werden wollen

0
904
George Soros, Abigail Disney

Die reichsten der 1 Prozent haben eine Botschaft für die 2020-Präsidentschaftskandidaten: Besteuern Sie uns.

Der Finanzier George Soros und die Erbin Abigail Disney gehören zu den 19 Milliardären, die am Montag einen offenen Brief an die Republikaner und Demokraten veröffentlichten und sagten, dass sie „eine moderate Vermögenssteuer auf die Vermögen der reichsten 1/10 der reichsten 1% der Amerikaner unterstützen – auf uns. „

„Der nächste Dollar an neuen Steuereinnahmen sollte von den finanziell glücklichsten kommen, nicht von Amerikanern mit mittlerem und niedrigem Einkommen“, schrieben sie.

Unterzeichner sind neben Soros und Disney auch der Facebook-Mitbegründer Chris Hughes, Molly Munger, die Tochter des stellvertretenden Vorsitzenden von Berkshire Hathaway, Charlie Munger, und Mitglieder der Familie Pritzker – zusammen mit einem anonymen Unterzeichner.

„Amerika hat eine moralische, ethische und wirtschaftliche Verantwortung, unseren Wohlstand stärker zu besteuern“, schrieben sie in dem Brief.

Eine Vermögenssteuer könnte Mittel zur Bewältigung der Klimakrise beschaffen, die Gesundheitsversorgung stärken, die Einkommensungleichheit verringern und denjenigen, die Studiendarlehen erhalten, Erleichterungen verschaffen.

„Das Konzept einer Vermögensteuer ist nicht neu: Millionen Amerikaner mit mittlerem Einkommen zahlen bereits jedes Jahr eine Vermögensteuer in Form von Grundsteuern auf ihre primäre Vermögensform – ihre Wohnung“, heißt es in dem Brief. „Die Art von moderater Steuer auf die reichsten 1/10 von 1%, die wir unterstützen, fordert uns nur auf, eine kleine Vermögenssteuer auch auf die primäre Quelle unseres Vermögens zu zahlen.“

In dem Brief wurde darauf hingewiesen, dass eine Reihe demokratischer Kandidaten – Senatorin Elizabeth Warren, Bürgermeister Pete Buttigieg, ehemaliger Abgeordneter Beto O’Rourke und Abgeordneter Tim Ryan – die Idee unterstützen.

Warren hat bereits einen Plan vorgeschlagen, 75.000 der reichsten Familien des Landes zu besteuern.

Es würde eine 2-Cent-Steuer auf den Dollar für Vermögenswerte über 50 Millionen Dollar und eine zusätzliche Abgabe von 1 Prozent auf Vermögenswerte über 1 Milliarde Dollar erheben.

Die Steuer würde innerhalb von 10 Jahren fast 3 Billionen US-Dollar einbringen.

Quelle :https://nypost.com

Loading...
loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein