Amazons Alexa wird in kalifornischen Häusern als „Pflichtdienst“ installiert

0
209

Google Übersetzer

Amazons Alexa soll in neu gebauten Häusern in Kalifornien installiert werden, mit oder ohne die Erlaubnis des Besitzers, nach umstrittenen neuen Plänen.

loading...

Lennar, der größte Bauunternehmer des Landes, kündigte am vergangenen Mittwoch die „obligatorische“ Installation von Alexa-Einheiten an und argumentierte, dass der sprachgesteuerte digitale Assistent Dinge wie das Ein- und Ausschalten eines Lichts „viel einfacher“ machen würde.

Usatoday.com berichtet: Jedes Haus wird mit zwei Alexa-fähigen intelligenten Lautsprechern, einer Echo Show und einem Echo Dot ausgestattet. Neue Hausbesitzer erhalten auch einen kostenlosen Besuch von einem Amazon-Techniker, um alles einzurichten und ihnen beizubringen, wie man es benutzt.

„Dies wird das Markenzeichen dafür sein, warum wir ein neues Zuhause kaufen“, sagte David Kaiserman, Präsident von Lennar Ventures. „Es ist ein wichtiger Schritt bei der Massenabnahme all dieser Technologien.“

Kein anderer großer Bauherr hat diese sich noch entwickelnde Technologie in all seinen Häusern zusammengefasst. Die Ankündigung markiert ein wichtiges Spiel, um die Technologie, die immer noch cool, aber nicht lebenswichtig ist, in ein breites Spektrum amerikanischer Häuser zu bringen.

Es geht darum, dass Amazon, Google und Apple um Marktanteile in der Smart-Speaker-Kategorie kämpfen. Im Jahr 2018 werden etwa 18% der Amerikaner mindestens einmal im Monat einen intelligenten Lautsprecher nutzen, fand die digitale Marketingfirma eMarketer. Amazon hält 66,6% des Marktes und Google 29,5%. Und es ist eine Wette, dass Hausbesitzer den Komfort eines vorgefertigten intelligenten Heims finden werden, die alle Bedenken überwiegt, einem Technologieunternehmen noch mehr Informationen über ihre täglichen Gewohnheiten zu geben.

Lennar und Amazon werden am Mittwoch acht Musterhäuser im ganzen Land mit integrierter Technologie eröffnen, um die Käufer zu überzeugen.

„Wir möchten, dass sie in eines dieser Musterhäuser gehen und sehen können, wie alles in einem echten Haus funktioniert, damit sie sehen können, wie viel es ihr Leben vereinfachen würde“, sagte Nish Lathia, General Manager von Amazon Services geholfen, eine Tour von einem solchen Modellhaus in Vallejo, Kalifornien, ungefähr eine Stunde nördlich von San Francisco zu geben. „Es macht super süchtig.“

Das 3.600 Quadratmeter große Modellhaus in Vallejo wurde mit einer Echo Show, einem Alexa-fähigen Smart-Lautsprecher mit Bildschirm, einem Amazon Echo Dot (einem kleinen, reinen Audio-Lautsprecher) und einem großen, an die Wand montierten Fernseher ausgestattet Amazon Fire TV Digital Media Player.

Alexa war mit den vielen intelligenten Geräten des Hauses verbunden. Bestellung „Alexa, drehen Sie die Temperatur auf 72“, setzen Sie den Honeywell Thermostat zurück. Als die Türklingel läutete und „Alexa, wer ist an der Tür?“ Klingelte, klingelte die Ring-Video-Türklingel und zeigte einen Blick auf die vordere Veranda des Fernsehers.

Das Haus verfügte über weitere intelligente Geräte, die hinzugefügt werden konnten, darunter ein intelligentes Sprinklersystem für den Hof und ein intelligenter Roomba-Staubsaugerroboter.

Lennar begann letzten Sommer mit der Einführung der Eingebackenen und arbeitete mit Amazon zusammen, um die Technologie richtig zu machen. Anfang dieses Monats werden alle seine neuen Häuser Alexa- enabled sein. Es hat bereits Wi-Fi in seine Häuser integriert, die garantiert „keine toten Winkel“ garantieren.

Aufgrund der von Lennar eingeführten Preispolitik werden alle Häuser mit dem installierten System ausgeliefert. Kunden haben die Wahl, das System einzuschalten, können aber kein Haus kaufen, das sie nicht enthält.

Das bedeutet in diesem Jahr, dass jedes der fast 35.000 Häuser in 23 Staaten, die Lennar bauen wird, ein intelligentes Haus sein wird, keine Nachrüstung notwendig. Der neue Hauseigentümer muss nur einen Internetdienstanbieter auswählen und den Account einschalten, sagte Kaiserman.

Dann besucht ein Techniker von Amazon Smart Home Services, der für die Einrichtung von Smart Home-Systemen von Kunden geschult wurde, kostenlos das Haus.

Typische Termine beinhalten die Installation neuer Komponenten und das Unterrichten der Hauseigentümer, wie alles funktioniert. Im Fall der neuen Lennar-Häuser kann der Techniker die bereits vorhandenen Geräte mit dem Internet des Hauses verbinden, weitere Geräte hinzufügen, die der Hausbesitzer benötigt, und dann Zeit damit verbringen, sie durch das Gerät zu führen.

Die Lennar-Show-Häuser bieten Amazon auch eine andere Möglichkeit, den Verbrauchern eine echte Exposition ihrer digitalen Geräte zu bieten. Das ist schwer von einer Seite auf der Website des Unternehmens zu tun, aber einfach in einem Musterhaus, einem Whole Foods oder einem Amazon Books Store.

Ab Mittwoch erhalten die Besucher der Amazon Smart-Homepage, die in der Nähe eines der acht Lennar-Erlebniszentren wohnen, Anzeigen, in denen sie erfahren können, wo sie die Systeme in Aktion sehen können. Lennar plant, dieses Feature all seinen Modellhäusern im Laufe der Zeit hinzuzufügen.

Die Lennar-Gemeinschaft von 109 Häusern in Vallejo ist etwa zur Hälfte fertiggestellt. Die gehobenen Häuser verfügen über weitere Innovationen, einschließlich angeschlossener privater Suiten mit eigenen Eingängen, die für ältere Eltern gedacht sind, die mit ihren Kindern leben, oder Post-College- „Boomerang“ -Kinder, die nach Hause kommen, um mit Mama und Papa zu leben. Die Preise, sogar eine Stunde vom teuren San Francisco entfernt, reichen von $ 640.000 bis zu $ ​​700.000.

Noch kein Muss

Wie viel von einem Unentschieden die Smart Home-Features für Hauskäufer sein werden, ist nicht klar. In San Francisco sagte Immobilienmakler Howard Reinstein mit McGuire Real Estate, dass Käufer sich mehr für High-Tech-Look als High-Tech-Features interessieren.

„Es ist es nicht wert für Bauarbeiter, das zusätzliche Geld in Tech zu stecken, weil sie das Geld aus dem Blick heraus bekommen“, sagte er.

In Seattle sagt Jeff Reynolds von Windermere Real Estate, dass seine Käufer Ring Video Türklingeln (jetzt im Besitz von Amazon) und Millennials „Liebe, Liebe, liebe Sonos-Lautsprecher“ zu schätzen wissen.

Aber Reynolds, der sich auf den Condo-Markt rund um das Amazon-Hauptquartier konzentriert, sagt, dass er keine Nachfrage nach intelligenten Häusern sieht, aber denkt, dass es bald kommen wird.

Er verglich es mit der immer häufiger praktizierenden Bauherren, die Ladestationen für Elektroautos in Garagen aufstellen.

„Auch wenn die Nachfrage im ganzen Land nicht einheitlich ist, wenn Käufer diese Dinge wollen, müssen sie anfangen, sie zu liefern, oder Sie können schnell die zweite in der Schlange werden.“

Der Wechsel kann schnell passieren, also müssen Bauherren dem Markt voraus sein.

„Es ist so, als wenn CDs Kassetten ersetzen würden. Wenn Sie ein Auto mit einem Kassettenrekorder gekauft haben und alle, die Sie kannten, einen CD-Player im Auto hatten, dachten Sie wahrscheinlich „Wow, dieses Auto ist veraltet“. “

Quelle :https://yournewswire.com/amazon-alexa-california-homes-mandatory/

 

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here