Aktionäre wollen Zuckerberg als Facebook Chairman entfernt 5/5 (1)

0
252

Google Übersetzer

Mehrere staatliche Beamte, die öffentliche Gelder mit Beteiligungen an Facebook verwalten, wollen, dass CEO Mark Zuckerberg als Vorsitzender des Vorstands des sozialen Netzwerks entfernt wird.

Die Staatskämmerer von Rhode Island, Illinois und Pennsylvania, sowie der Rechnungsprüfer von New York City haben alle ihren Segen zu dem Vorschlag gegeben, der zuerst vom Investor Trillium Asset Management eingereicht wurde.

Trillium, das etwa 11 Millionen Dollar an Facebook-Aktien hält, hat im Juni einen Vorschlag eingereicht, um Zuckerbergs Rolle als Chairman und CEO aufzuheben

Der neueste Schritt folgt Facebook Enthüllung, dass Hacker persönliche Informationen von 29 Millionen seiner Nutzer gestohlen haben.

RT berichtet: Trillium reichte den Antrag nach einem katastrophalen Jahresauftakt für Facebook ein, der von Datenschutzskandalen und einem Aktienrückgang gekennzeichnet war. Es forderte, dass Facebook die Rollen des CEO und des Vorsitzenden aufspaltete, um Zuckerbergs Griff auf das Unternehmen zu lockern.

Der Vorschlag beschuldigte Zuckerberg, die Kontroversen falsch zu behandeln, und forderte den 34-Jährigen auf, als Vorsitzender zurückzutreten. Trillium nannte als Grund für den Vorschlag auch die Verbreitung von Fehlinformationen auf der Plattform und deren Verwendung durch Extremisten zur Förderung von Gewalt in Myanmar.

„Ein unabhängiger Vorstandsvorsitzender ist wichtig, um Facebook aus diesem Schlamassel herauszuholen und das Vertrauen bei Amerikanern und Investoren wiederherzustellen“, sagte Scott Stringer, New Yorker Comptroller, in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung. Stringer beaufsichtigt den Pensionsfonds der Stadt im Wert von über $ 195 Milliarden, einschließlich 4,7 Millionen Facebook-Aktien. Pennsylvania und Rhode Island Treasuries halten 38.737 bzw. 168.203 Aktien der Gesellschaft.

Die Entwicklung am Mittwoch ist wahrscheinlich symbolisch, da Zuckerberg immer noch den Großteil der Facebook-Aktien hält, was ihm 59,9 Prozent der Stimmen beschert. Ein solcher Schritt setzt Zuckerberg jedoch unter Druck. Im Juni-Vorschlag beschrieben die Investoren die Reaktion Zuckerbergs auf die Datenschutzskandale „ausweichend“ und seine Herrschaft über das Unternehmen wie die eines „Diktators des 19. Jahrhunderts“.

Im vergangenen Jahr wurde ein Wechsel von Zuckerberg zu Zuckerberg, der von 51 Prozent der unabhängigen Investoren unterstützt wurde, wegen der Zuckerberg-Mehrheit vorgenommen.

Über den letzten Vorschlag wird in einer Hauptversammlung im Mai 2019 abgestimmt.

Der Aktienkurs von Facebook ist seit Juli um 27 Prozent gefallen, und das Unternehmen wurde seither von dem Abgang von Führungskräften erschüttert. Die Instagram-Mitbegründer Kevin Systrom und Mike Krieger sind im September über einen Streit mit Zuckerberg über die Zukunft der Plattform gestürzt. WhatsApp-Mitbegründer Jan Koum verließ Facebook im April und kollidierte mit Zuckerberg über Datenschutz, Werbung und Verschlüsselung. Facebook besitzt sowohl Instagram als auch WhatsApp.

Quelle : https://yournewswire.com/shareholders-want-zuckerberg-removed-as-facebook-chairman/

 

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here