3% Dessen, Was Die USA Für Die Zerstörung Von Ländern Ausgeben, Könnten Den Hunger Auf Der Erde Beenden

0
797

Es wurde diese Woche berichtet, dass das Pentagon allein im Jahr 2019 35 Billionen US-Dollar – mit einem „T“ – an buchhalterischen Anpassungen verdient hat. Diese Zahl ist höher als die der gesamten US-Wirtschaft und stieg von 30,7 Billionen US-Dollar im Jahr 2018.

Die Zahl stellt auch das vom Kongress genehmigte Militärbudget von 738 Milliarden US-Dollar in den Schatten. Natürlich kümmert es niemanden und Pentagon-Beamte weisen dieses schwarze Loch der Ausgaben als Abrechnungsfehler zurück.

„Innerhalb dieser 30 Billionen US-Dollar wird das doppelte, dreifache und vierfache Geld gezählt, wenn es zwischen Konten verschoben wird“, sagte Todd Harrison, ein Haushaltsexperte des Pentagon beim Center for Strategic and International Studies.

3% dessen, was die USA für die Zerstörung von Ländern ausgeben, könnten den Hunger auf der Erde beenden

Die „kombinierten Fehler, Kürzel und schlampigen Aufzeichnungen der Wirtschaftsprüfer des Verteidigungsministeriums summieren sich auf eine fast 1,5-fache Größe der US-Wirtschaft“, sagte die Vertreterin Jackie Speier, die das Government Accountability Office um eine Untersuchung ersuchte.

Der Bericht zeigt, dass das Pentagon „buchhalterische Anpassungen vornimmt, wie ein Bauunternehmer Schimmel übermalt. Ihre Priorität ist es, die Situation überschaubar zu machen und das zugrunde liegende Problem nicht zu lösen “, sagte sie.

Dieses Problem wird immer schlimmer. Wie Bloomberg berichtete , räumte das Verteidigungsministerium ein, dass es seine erste Prüfung im Jahr 2018 und letztes Jahr erneut nicht bestanden hatte, als es Vermögenswerte in Höhe von 2,7 Billionen USD und Verbindlichkeiten in Höhe von 2,6 Billionen USD überprüfte. Trotz der Schande, zweimal gescheitert zu sein, sind die „Fehler“ in der Rechnungslegung gewachsen.

Stellen Sie sich vor, Sie leiten ein Unternehmen, in dem Sie wie im Pentagon für Ausgaben verantwortlich sind. Wenn Sie der CFO wären, würden Sie entlassen, wenn das gesamte Geschäft noch nicht zusammengebrochen wäre.

Da diese Idioten jedoch über einen unbegrenzten Pool an Steuereinnahmen und Federal Reserve- Dollars verfügen, aus denen sie Ressourcen beziehen können, dürfen sie diesen unerklärlichen Weg hin zu nicht nachhaltigen Schulden und Ausgaben fortsetzen.

In der Zwischenzeit schweigen Demokraten und Republikaner, da die Infragestellung des militärischen Industriekomplexes einem Gedankenverbrechen gleicht. Die Kriegsmaschine muss weiter expandieren, sonst haben sie keine Arbeit mehr.

Die Mehrheit der Amerikaner befolgt bei den Militärausgaben den gleichen Schweigekodex. Boobus Americanus lehnt sich in seinem Sessel zurück, als die Zukunft seiner Enkelkinder von Massenmördern verschwendet wird, die Millionen-Dollar-Bomben auf Menschen abwerfen, die in Zelten auf der anderen Seite des Planeten leben – natürlich aus Gründen der „Freiheit“.

Trotz der Prüfung und Kontrolle derjenigen, die aufmerksam sind, hat das Pentagon seit dem 11. September nur noch Billionen Geld verloren , und ein Bericht analysiert die Budgets des Verteidigungsministeriums (DoD) und des Ministeriums für Wohnungsbau und Stadtentwicklung (HUD). zeigt, dass die Summe mehr als 21 Billionen US-Dollar beträgt .

Der Bericht führt die fehlenden Mittel auf eine Reihe von „nicht unterstützten Beleganpassungen“ zurück, die an den Budgets der Abteilungen vorgenommen wurden. Diese Anpassungen sind nicht an bestimmte Buchhaltungstransaktionen gebunden, werden jedoch häufig in Kontozusammenfassungen aufgenommen, um die Salden zwischen Systemen zu decken, die nicht abgestimmt werden können.

Wie The Free Thought Project berichtet hat , ist es nicht nur wahrscheinlich, dass der tatsächliche Geldbetrag, den das DoD und das HUD nicht ausmachen können, viel höher als 21 Billionen US-Dollar, da die Forscher keinen Zugang zu vollständigen Daten hatten, sondern nur zur Praxis Das Erstellen von gefälschten Anpassungen scheint ein Standardverfahren zu sein.

„Vielleicht noch beunruhigender als der Gesamtverlust ist die Tatsache, dass betrügerisches Verhalten von HUD und DOD die übliche Vorgehensweise zu sein scheint. Tatsächlich ist die Buchhaltung für diese Fonds so schlecht, dass die Defence Finance and Accounting Services (DFAS), wie Reuters feststellt, die Erstellung der Jahresabschlüsse der Armee als „Grand Plug“ bezeichnen – „Plug“ ist die Fachsprache für Buchhaltung zum Einfügen von erfundenen Nummern.

Für jede Transaktion soll ein sogenannter ‚Journal Voucher‘ erstellt werden, der Seriennummern, Transaktionsdaten und die Höhe der Ausgaben enthält. Der Bericht gibt an, dass die Agentur bei der Dokumentation ihrer Transaktionen so schlechte Arbeit geleistet hat, dass es keine Möglichkeit gibt, tatsächlich zu wissen, wie 21 Billionen US-Dollar ausgegeben wurden. “

Das Problem ist so schlimm, dass diese Kriegstreiber seit dem 11. September 58.386 USD pro Sekunde verloren haben .

Diejenigen von uns, die von der Propaganda und dem falschen Patriotismus nicht geblendet sind, sehen die unvermeidlichen Folgen einer solchen Neigung zur Unterstützung des Krieges. Wir sehen, dass die heimische Infrastruktur zusammenbricht, die Staatsverschuldung jedes Jahr um ein Rekordmaß steigt, dass es weltweit zu Konflikten kommt und dass unzählige Veteranen an PTBS leiden.

Wann wird alles enden? In diesem Tempo wird es nicht enden, bis das Reich fällt.

Glücklicherweise gibt es Menschen, die eine Kampagne führen, um einen weiteren Krieg und nachfolgende Defizitausgaben zu verhindern. Sie zahlen dafür, dass sie Werbetafeln aufhängen, auf denen zu sehen ist, wie viel von Ihrem Geld die USA stehlen, um Braune im Ausland in die Luft zu jagen.

Die Gruppe ist World Beyond War und ihre Bemühungen sind gewaltig. In den letzten Jahren haben sie im ganzen Land leistungsstarke Werbetafeln aufgestellt. Eine davon ist unten zu sehen:

Allein

Sie stützen diese Zahlen mit Daten auf ihrer Website und weisen darauf hin, dass die Vereinten Nationen 2008 sagten, 30 Milliarden Dollar pro Jahr könnten den Hunger auf der Erde beenden, wie in der New York Times , der Los Angeles Times und vielen anderen Medien berichtet.

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation hat diese Zahl seit 2008 nicht mehr aktualisiert und hat uns kürzlich mitgeteilt, dass für solche Zahlen keine großen Aktualisierungen erforderlich sind.

In einem separaten Bericht , der zuletzt im Jahr 2015 veröffentlicht wurde, beziffert dieselbe Organisation die jährlichen Kosten für 15 Jahre auf 265 Milliarden US-Dollar, um extreme Armut dauerhaft zu beseitigen. Dies würde Hunger und Unterernährung beseitigen – ein umfassenderes Projekt, als nur den Hunger eines Jahres zu verhindern zu einer Zeit.

Der Sprecher der FAO informierte uns per E-Mail:

„Ich denke, es wäre falsch, die beiden Zahlen zu vergleichen, da die 265 Milliarden unter Berücksichtigung einer Reihe von Initiativen berechnet wurden, darunter Geldtransfers für den Sozialschutz, die darauf abzielen, Menschen aus extremer Armut und nicht nur Hunger zu befreien.“

Ab 2019 betrug das jährliche Pentagon-Basisbudget plus Kriegsbudget plus Atomwaffen im Energieministerium plus Heimatschutz und sonstige Militärausgaben weit mehr als 1 Billion US-Dollar – ohne Berücksichtigung der Verluste.

3% von 1 Billion US-Dollar = 30 Milliarden US-Dollar.

3% der US-Militärausgaben könnten also den Hunger auf der Erde beenden.

22% von 1,2 Billionen US-Dollar = 265 Milliarden US-Dollar.

22 Prozent der US-Militärausgaben für 15 Jahre könnten die extreme Armut weltweit dauerhaft beenden.

Da der Globus ungefähr 2 Billionen USD pro Jahr für Militarismus ausgibt (ungefähr die Hälfte davon von den Vereinigten Staaten), können wir auch sagen, dass 1,5% der weltweiten Militärausgaben den Hunger auf der Erde beenden könnten.

Bist du bereit, den Krieg schon zu beenden? Wir sind.

Referenz: Thefreethoughtproject.com

loading...
loading...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein