1,7 Millionen Syrer wollen heimkehren – westliche Propaganda hält sie ab No ratings yet.

0
198

Von Alexander Markovics

Je näher das Herkunftsland, desto sicherer die Heimkehr

Seit Ende September 2015 sind mehr als 230.000 Syrer zurückgekehrt, dabei handelt es sich überwiegend um Frauen und Kinder. Je näher das Fluchtland, desto größer der Wille zur Heimkehr. So wollen von 976.000 Syrern im Libanon 889.000 zurückkehren. Von offiziell 534.000 registrierten Syrern in Deutschland sind es hingegen nur 174.000 die zurück wollen. Ein besonderes Negativbeispiel stellt hier Österreich dar, wo von offiziell 54.000 Syrern nur ganze 68 (!!!) die Heimreise antreten wollen.

Syrische Regierung will Flüchtlinge remigrieren

Vor diesem Hintergrund hat die syrische Regierung mit der Organisation eines Komitees zur Rückkehr von Flüchtlingen begonnen. Ziel des Ausschuss unter der Führung des Umweltministers Hussein Machlufs ist es, Kontakte zu befreundeten Staaten herzustellen, um die Rückkehr der Syrer zu erleichtern.

Menschenrechtsorganisationen und westliche Medien wollen Remigration verhindern

Einen großen Teil zur fehlenden Rückreise-Willigkeit der syrischen Einwanderer tragen westliche NGOs bei. Sie warnen vor einer Rückkehr, weil der Konflikt noch nicht vorbei ist. Dabei befindet sich ein Großteil des Landes wieder unter Kontrolle der Regierung. In der Hauptstadt Damaskus und Aleppo kommt es zu einer Rückkehr der Normalität.

Westen will Humankapital für Bevölkerungsaustausch, keine Menschen mit Heimat

Die syrische Armee bereitet gerade die Rückeroberung Idlibs vor. Die Provinz gilt als letzte Bastion der Islamisten im Land. Objektiv gesehen gibt es also keinen Grund, eine Remigration zu verhindern. Doch westliche Medien sehen das anders: Durch Propagandalügen, wie etwa die angebliche Enteignung von Flüchtlingen durch Assad, wollen sie eine Remigration verhindern. Denn in ihren Augen sind Flüchtlinge keine Menschen mit Wurzeln und Heimat, sondern nur Humankapital, um Löhne zu drücken und einen Bevölkerungsaustausch voranzutreiben. Assad selbst sicherte in der Vergangenheit allen Kämpfern, welche ihre Waffen niederlegen, Amnestie zu.

Westliche Regierungen müssen handeln

Die westlichen Regierungen sind angesichts dieser Zustände zum Handeln aufgefordert. Einem Land seine Einwohner und damit seine Zukunft zu nehmen ist ein Verbrechen. Auch wenn Europa einige echte syrische Fachkräfte braucht, das vom Bürgerkrieg zerstörte Syrien braucht sie noch viel dringender! Daher eine Aufforderung an alle Staatschefs des Westens: Gebt Syrien seine Menschen wieder zurück!

Syrien ruft seine Leute nach Hause

Quelle : https://www.info-direkt.eu/2018/08/17/17-millionen-syrer-wollen-heimkehren-westliche-propaganda-haelt-sie-ab/

Please rate this

Loading...
loading...
loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here