Was ist „Apple Cider Vinegar“?

0
77
Was ist „Apple Cider Vinegar“?

Ist Apple Cider Vinegar das Selbe wie Apfelessig? Nein! Denn dazu fehlt dem Essig etwas essentielles!

Hierzulande kaum bekannt, ist der Apple Cider Vinegar in Amerika ein allseits beliebtes Hausmittel gegen alle möglichen Wehwehchen, beliebte Zugabe beim BBQ. Wenn man beschreiben sollte was der Apple Cider Vinegar genau macht, dann könnte man es am treffendsten mit dem Wort „Ausgleich“ beschreiben.

loading...

Apple Cider Vinegar ist eine nachweislich effektive, natürliche Hilfe bei zahlreichen Gesundheitsproblemen. Da viele Gesundheitsprobleme durch ein irgendwie geartetes Ungleichgewicht versursacht werden, könnte die herausragendste Eigenschaft des Apple Cider Vinegars sein.

Was ist Apple Cider Vinegar?

Raw Apple cider Vinegar wird nur aus Äpfeln hergestellt, nichts weiter. Kleingehackte Äpfel werden zu frischem Applecider verarbeitet und fermentiert. Die meisten Essige, die Sie im Kaufhaus kaufen sind jedoch meistens auf eine Art gefiltert und pasteurisiert. Bei diesem Vorgang wird die sogenannte „Ursubstanz“ (Orig. „mother“) jedoch auch beseitigt, in der sich jedoch die hauptsächlichen Wirkstoffe befinden. Apple Cider Vinegar ist demnach fast das selbe wie nicht pasteurisierter Apfelessig (von demeter erhältlich). Der „Rohe Apfelessig“ hält sich ganz ohne pasteurisierung und Filterung sehr lange, jdoch sollte er nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden.

Der am deutschen Markt erhältliche „Rohe Apfelessig“ ist nicht derselbe, wie Apple Cider Vinegar, weshalb sich eine Suche in bekannten Internetkaufhäusern lohnt. Wichtig ist, dass die „Ursubstanz“ („mother“) enthalten ist. Ich werde im weiteren Text bei der Bezeichnung „Apple Cider Vinegar“ bleiben, weil es einfach ein anderes Gemisch ist.

Weshalb ist Apfelessig größtenteils pasteurisiert?

Wenn der „Apple Cider Vinegar“ sich so gut hält und auch so gesund ist, ist es eigentlich absurd, ihm durch die Filterung und Pasteurisierung diese guten Eigenschaften wieder zu entziehen. Das wird in erster Linie aus optischen Gründen gemacht, weil der „Apple Cider Vinegar“, mit seiner „Ursubstanz“, wolkige Stückchen hervorbringt, die viele Verbraucher als unangenehm empfinden. Es ist einfach nur eine Marketingstrategie um dem Verbraucher einen optisch reinen Apfelessig zu präsentieren, der sich einfach besser verkauft. Der Verbraucher fühlt sich oft sicherer etwas zu kaufen, das bereits gefiltert und pasteurisiert ist.

Ist der Apple Cider Vinegar besser als der gewöhnliche „Apfelessig“?

Noch vor zwei Jahzehnten konnte man den rohen Apfelessig nur in ausgwählten Gesundheitsgeschäften finden. Heutzutage hat er es jedoch bereits in die Regale der meisten Geschäfte geschafft, und wenn man den Gesundheitsaspekt berücksichtigt, ist er auch seinen oft höheren Preis mehr als wert.

Apfelpektin ist ein wertvolles Prebiotikum, das zu einer normalen Verdauung beiträgt. Die verdauungsfördernden Nährstoffe und Enzyme sind im „Apple Cider Vinegar“ noch enthalten, während sie spätestens beim Erhitzungsprozess des Pasteurisierens zerstört werden, wenn sie den Filterungsprozess überstanden haben.

Alle Essige enthalten Ethansäure, welche ein schwaches Elktrolyt ist.

Somit haben beide Essigsorten gesundheitsfördernde Wirkung, je nachdem worauf der Fokus gelegt wird. Aufgrund der großen Mehrwerts der „Ursubstanz“ im „Apple Cider Vinegar“ ist dieser ideal für den alltäglichen Einsatz geeignet. Meistens hat bereits eine Prise normalen Essigs (nicht der Rohe) bei vielen kleinen Gesundheitswehwehchen, zum Glück, ganz nette Effekte. In Notfällen kann sogar auch manchmal der weiße destillierte Essig Wirkung zeigen.

Gesundheitsfördernde Wirkung von Apple Cider Vinegar

Die Bandbreite an Einsatzbereichen, bei denen der „Apple Cider Vinegar“ zu einer geregelten Körperfuktion beitragen kann ist sehr groß!

Er bindet Enyzme, und kann damit Fette und Kohlehydrate besser Verdauen. Kann sein, dass er deshalb bei Übergewicht und Diabetes hilfreich ist.

Der „Apple Cider Vinegar“ hat nachweislich eine Antifungale und Antibakterielle Wirkung, und hilft bei der Gewichtsreduktion und bei Diabetes. Er fördert eine gesunde Verdauung und eine gesunde Haut.

Um Ihnen den Mund richtig wässrig zu machen: Hier eine Liste der vielen möglichen Einsatzbereiche des „Apple Cider Vinegar“.

Sodbrennen
Saures Aufstoßen
Lebensmittelvergiftung
Durchfall
Übelkeit
Gürtelrose
Krampfadern
Warzen
Ekzeme
Blasenentzündung
Nagelpilz
Verstopfung
hoher Blutdruck
Schuppen
Nebenhölenentzündung
Gicht
erhöhter Cholesterinwert
Diabetes
Allergien
Läuse
Ausschläge
Hitzewallungen
Gallenkholiken
Verbrennungen
Nesselsucht
Insektenstiche
Beinkrämpfe
PMS
Arthritis
Halsentzündung
Energiemangel
Erkältung
Grippe
Fieber
Verstauchung

Wie sie selbst sehen können ist es sehr sinnvoll dieses Lebensmittel in der Küche stehen zu haben, und sie sollten es auch auf Reisen als Begleiter mitführen.

Apple Cider Vinegar gegen Krebs

Im „Apple Cider Vinegar“ steckt ferner ein Stoff, der eine Krebs bekämpfende Wirkung mit sich bringt. Es handelt sich um das sog. „medium-sized alpha-glycan“ (NMalphaG), das zu den Homoglykanen und damit wiederum zu den Polysacchariden (Mehrfachzuckern) zählt. In einer japanischen Studie vom September 2007 stellte man fest, dass das NMalphaG ausschliesslich bei der Fermentation von Äpfeln entsteht, bei der alkoholischen Gärung jedoch nicht. Der Apfelessig hat hier dem Apfelwein gegenüber also einen deutlichen gesundheitlichen Vorteil.(5)

Nach Laborversuchen mit Mäusen berichteten die beteiligten Forscher:

Wir untersuchten die biologischen Funktionen des Apfelessigs […] und fanden dabei heraus, dass das in Äpfeln befindliche NMalphaG wie ein Tumor bekämpfendes Mittel gegen Krebsgeschwüre wirkt.

Apple Cider Vinegar und der PH-Wert

Ein immer wieder verwirrender Aspekt von Rohem Apfelessig, ist, dass er basisch verstoffwechselt wird (wie Zitronen), er trägt also dazu bei, den Körper basisch zu machen. Das ist gegen die Intuition, weil die meisten Menschen ja „wissen“, dass Apfelessig eine Säure ist, wohl die wenigstens sind sich dessen bewusst, dass der PH-Wert von Apfelessig bei ca. 3 liegt. „Apple Cider Vinegar“ hilft dem Körper also basisch zu werden, und er enthält wichtige Mineralien, die dazu beitragen können, den Mineralienhaushalt auszugleichen. Das ist einer der wichtigsten ausgleichenden Eigenschaften des „Apple Cider Vinegars“, denn ein übersäuerter Körper ist insgesamt anfälliger für Krankheiten und braucht auch länger um sich von Krankheiten zu erholen. Chronische Übersäuerung wurde bereits mit zahlreichen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht, inklisuve Krebs.

Anwendung von Apple Cider Vinegar

Genauso unterschiedlich wie Menschen sind, so ist es auch hier mit dem unterschiedlichen Verzehr von „Apple Cider Vinegar“. Aber lassen Sie sich davon nicht abhalten, es für sich selbst zu versuchen und eine angemessene Menge zu ermitteln. Für die meisten Menschen ist es möglich mit einer sehr kleinen Dosis anzufangen und diese täglich ein wenig zu steigern. Dadurch können Sie überprüfen wie Ihr Körper auf den Apfelessig reagiert, und die Menge gegebenenfalls anpassen.

Eine sehr gängige Methode ist z.B. 1-3 Teelöffel in 200ml Wasser zu rühren und vor den Mahlzeiten zu trinken. Das Apfelessigwassser kann auch ein- bis zweimal am Tag getrunken werden. Wer es etwas süsser mag kann mit biologischem Honig süssen. Je nach Anwendungsgebiet, kann die Menge variieren. Bei einer Lebensmittlevergiftung werde Sie wohl eher 1-2 Esslöffel in nur ganz wenig Wasser benötigen, damit die enthaltenen Bakterien im „Apple Cider Vinegar“ den Körper sofort bei der Wiederherstellung der regulären Funktion unterstützen soll.

Wie nimmt man Apple Cider Vinegar am besten zu sich?

Die meisten Menschen trinken ihn in Wasser gelöst. Doch für manche Menschen ist das geschmacklich oder aus anderen Gründen einfach nicht machbar. Wenn Sie den Geschmack nicht mögen, wird es schwerlich möglich sein, den Apple Cider Vinegar über längere Zeiträume einzunehmen. Es gibt jedoch zahlreiche Abwandlungsmöglichkeiten: Rühren Sie ihren Apple Cider Vinegar in naturtrüben ApfelSaft, oder einen anderen Saft, er geht geschmacklich in den meisten Säften unter, wie z.B. Apfelsaft, Orangensaft, Grapefruitsaft oder Cranberrysaft.

Sie können Ihr Tonikum auch mit gesunden Süssungsmitteln wie Biohonig oder Roh-Rohrzucker, Stevia etc. süssen.

Benutzen Sie Apple Cider Vinegar zum Kochen. Auch ein Salat-Dressing aus Apple Cider Vinegar mit Olivenöl, Salz & Pfeffer ist auch sehr lecker.

Sie können Apple Cider Vinegar auch in ein Heißgetränk rühren. Fügen Sie 2 TL Apple Cider Vinegar, 2 TL Honig (Bitte keinen Industriehonig) und den Saft einer gepressten Zitrone in eine Tasse und füllen Sie diese mit heißem Wasser auf. Diese Mischung ist besonder gut bei einer Grippe geeignet.
Wann sollte ich Apple Cider Vinegar am besten einnehmen?

Die beste Zeit Apple Cider Vinegar zu sich zu nehmen hängt davon ab, was sie bezwecken möchten. Um eine allgemeine Steigerung des Wohlbefindens zu erreichen, können Sie eine Mischung aus einem Glas Wasser mit 1-3 TL Apple Cider Vinegar darin über den Tag verteilt trinken.

Wenn Sie Ihre Gewicht reduzieren möchten, nehmen Sie 2-3 TL Apple Cider Vinegar 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein.

Wenn Sie Ihren Körper bei Gallenblasenbeschwerden, Sodbrennen, saurem Aufstoßen (Reflux) oder schlechter Verdauung unterstützen möchten, können Sie Apple Cider Vinegar dann einnehmen, wenn Sie konkrete Symptome verspüren. Auch vor oder während den Mahlzeiten kann Apple Cider Vinegar prophylaktisch getrunken werden. In vielen Kulturen werden präventiv fermentierte Früchte zum Essen gereicht. Der Apple Cider Vinegar ist durchaus damit vergleichbar, da er auch fermentiert ist.

Apple Cider Vinegar in Kapseln?

Wenn sie die gesundheitlichen Vorteile eines ganzen Apfels mit der Einnahme von einem Esslöffel Apple Cider Vinegar erhielten, könnten Sie dann die gesundheitlichen Vorteile eines Esslöffels Apple Cider Vinegar in eine Kapsel packen? Eventuell. Es gibt sicherlich Vor- und Nachteile der Einnahme von Apple Cider Vinegar als nicht verschreibungspflichtigen Kapseln oder Tabletten. Für viele Menschen kann das eine exzellene Möglichkeit darstellen. Je nachdem in welcher Situation Sie sich befinden, können Sie es für sich ausprobieren.
Äußerliche Anwendung von Apple Cider Vinegar

Es gibt viele Gute Gründe, Apple Cider Vinegar äußerlich anzuwenden. Er kann verdünnt oder auch unverdünnt angewendet werden, je nachdem wofür Sie ihn auftragen möchten. Wenn Sie empfondliche Haut haben, sollten sie den Apple Cider Vinegar immer mit Wasser mischen!

Apple Cider Vinegar – Wasser- Mischungen werden meistens bei Verstauchungen, Fußnagelpilz und Insektenstichen zuer Linderung angewendet. Kinder und empfindlicher menschen sollten in diesem Fall 1 Teil Apple Cider Vinegar und 1 Teil Wasser mischen.

Bei der Anwendung zur Linderung von Hautproblemen wie, Dellwarzen, Ekzeme, Akne und Prämenstruelle Hautirritationen sollte Apple Cider Vinegar zumindest zu 50% in Wasser gelöst werden. Für sehr empfindliche Haut kann eine Lösung mit bis zu 1 TL Apple Cider Vinegar auf ein Glas Wasser genommen werden, auch das kann hilfreich sein, selbst wenn es dann länger dauern kann.

Apple Cider Vinegar für die Augen

Bei Augenentzündung (conjunctivitis), oder Flügelfell, 1TL Apple Cider Vinegar in eine Tasse destilliertes Wasser lösen. Die Lösung kann 2-3 mal am Tag als Augentropfen angewendet werden, bis Besserung entritt.

Apple Cider Vinegar für die Ohren

Apple Cider Vinegar kann bei Ohrenschmerzen helfen, jedoch sollten Sie darauf achten, es nicht zu nehmen, wenn das Trommelfell beschädigt ist. Lösen Sie den Apple Cider Vinegar zu 50% in destilliertes Wasser. Diese Lösung können Sie 2-3 mal am Tag ins Ohr träufeln. Wenn die Ohrenbeschwerden aufgrund einer Pilzinfektion bestehen (wie „Taucher-Ohr“ oder „Surfer Ohr“), Lösen sie Apple Cider Vinegar 1:1 in Wundbenzin (Alkohol oder Franzbranntwein). Diese Kombination trocknet das Ohr aus und tötet somit den Pilz ab.

Apple Cider Vinegar für die Nebenhöhlen

Apple cider vinegar kann auch für die Unterstützung der allgemeinen Gesundheit der Nebenhölen eingenommen werden. Eine Nacsendusche aus 1/2 TL Apple cider vinegar in 150ml Wasser lösen. Sie können das Wasser auch vorher abkochen, wenn Sie möchten, und nachdem Sie das gekochte Wasser vom Herd genommen haben, fügen Sie 1-2 Teelöffel Apple cider vinegar hinzu. Wenn Sie ein großes Handtuch zur Verfügng haben. legen Sie es sich über den Kopf und inhalieren Sie langsam den Dampf. Seien Sie hierbei sehr vorsichtig, prüfen Sie die Wassertemperatur, verbrennen Sie sich dabei nicht!

Apple Cider Vinegar für gesundes Haar

Apple cider vinegar als Haarspülung verwendet, kann chemische Rückstände von Haarfärbungen und Shampoos entfernen, die Haare mineralisieren (natürliche Quelle an Vitamin A und C, sowie für Mineralien wie Kalzium, Magnesium und Phosphor), davon werden die Haare leichter zu bändigen, weicher und werden glänzend. Nach dem Haare waschen einfach eine Lösung aus 1TL Apple Cider Vinegar und einem großen Becher Wasser (300ml oder mehr) über die Haare gießen (am besten den Kopf nach hinten legen, damit der Essig nicht in die Augen gelangt). Wenn Sie zu Schuppen neigen, lassen sie die Mischung am besten ein paar Minuten auf der Kopfhaut einwirken! Dieses Hausmittel für die Haare kann sogar eine Behandlung gegen Läuse unterstützen und kann präventiv gegen Läuse gut sein. Danach einfach ausspülen. Der Geruch des eeigs verfliegt, wenn Ihre Haare trocknen

Apple Cider Vinegar bei Haustieren

Viele Haustierbesitzer werden vor Freude jauchzen, wenn Sie hören, dass Apple cider vinegar auch hervorragend für viele Bereiche bei Ihren Vierbeinern einsetzbar ist. Dazu gehören, Flöhe, Blaseninfektionen, Gallensteine, Parasiten und Hautprobleme.

Nebenwirkungen von Apple Cider Vinegar?

Apple cider vinegar ist sicherlich nicht das perfekt geeignete Hausmittel für jeden. Während es für manche ganz hervorragend funktioniert, kann es bei manchen anderen Reizungen, und Nebenwirkungen geben. Darum ist es wichtig für Sie zu wissen, dass Sie sich zu Beginn der Einnahme mit einer minimalen Menge bis zu einer passenden Mengen steigern können, oder auch nicht.

Bezugsquellen von Apple Cider Vinegar?

Der Bio-Apple Cider Vinegar ist in Amerika in allen Supermärkten erhältlich. In Deutschland jedoch nicht. Dazu können Sie eines der Internetkaufhäuser nach „raw apple cider vinegar“ durchsuchen. Wichtig ist, dass die Enzymreiche „Ursubstanz“ („mother“) vorhanden ist.

Quellen:

die Passge über Krebs haben wir von hier zitiert

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27209492

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25219289

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27840173

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/14694010

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17827702

http://krebspatientenadvokat.de/?p=394