New York: Schuldenuhr tickt nicht mehr

0
102
New York: Schuldenuhr tickt nicht mehr

Die Schuldenuhr in Manhattan wurde am 12. September abgebaut. Anscheinend zeigte sie nicht mehr die tatsächliche Summe, die vor kurzem zum ersten Mal in der US-amerikanischen Geschichte 20 Billionen US-Dollar überschritten hatte.

loading...

Die Schuldenuhr ist ein öffentlicher Zähler, der die aktuelle US-Staatsverschuldung anzeigt und durch eine sekündliche Aktualisierung deren Fortschreiten visualisiert. Die erste Schuldenuhr wurde 1989 installiert, als die Staatsschuld 2,7 Billionen Dollar betrug. Nachdem Donald Trump das Gesetz über die Erhöhung der Schuldengrenze unterzeichnet und die Staatsschulden die 20 Billionen-Grenze geknackt hatte, reichte die vorgesehene Anzahl der Stellen nicht mehr aus, und das Gerät musste vorübergehend abgebaut werden.

Mehr lesen – Finanzelite trifft sich im US-Luxus-Ressort Jackson Hole: Die Zentralbanken sitzen in der Falle

 

Loading...