Gefährliche Antibiotika: Pillen mit bösen Folgen

0
111

Antibiotika können Leben retten. Infektionen, die früher tödlich waren, werden heute geheilt. Aber manche Präparate können krank machen.

mehrere Packungen Antibiotika

Antibiotika aus der Gruppe der Fluorchinolone

loading...

Die 35-jährige Birgitta Anton aus Konstanz war eine lebenslustige, sportliche Frau. Sie arbeitete als Physiotherapeutin, bis sie vor eineinhalb Jahren wegen einer Blasen- und Nebenhöhlenentzündung Antibiotika aus dem Bereich der Fluorchinolone verschrieben bekam. Seither pendelt sie hilfesuchend von Krankenhaus zu Krankenhaus. Denn Britta Anton leidet seither unter schwerer Erschöpfung, Schwindel, Schmerzen und Nervenschädigungen am ganzen Körper. „Ich weiß nicht mehr, wie es weitergehen soll“, sagt sie verzweifelt.

So wie ihr geht es offensichtlich vielen Patienten, die Fluorchinolone eingenommen haben. Diese sogenannten Reserve-Antibiotika sollen eigentlich nur dann verschrieben werden, wenn nichts anderes mehr hilft. Die schweren Nebenwirkungen wie Sehnenrisse, Halluzinationen und Depressionen scheinen aber nicht allen Ärzten bekannt zu sein. Denn Fluorchinolone gehören zu den am vierthäufigsten verschriebenen Antibiotika. Sie werden offensichtlich auch bei kleineren Alltagsinfektionen verabreicht – mit bösen Nebenwirkungen für nichts ahnende Patienten.

Quelle :https://www.swr.de/zur-sache-baden-wuerttemberg/gefaehrliche-antibiotika-pillen-mit-boesen-folgen/-/id=13831240/did=20363780/nid=13831240/1moe3lw/index.html

 

 

Loading...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here