Dies ist, was Werbung aussehen würde, wenn Unternehmen tatsächlich die Wahrheit sagten

0
949

Google Übersetzer

Seit mehr als einem Jahrzehnt habe ich fast täglich Public Relations, Psychologie, Anthropologie und Gedankenkontrolle erforscht. Und wenn du das tust, fängst du an, die Welt ganz anders zu sehen.

loading...

Schließlich fängst du an zu begreifen, dass die meisten buchstäblich in irgendeiner Form von subtiler Gedankenkontrolle sind und dass es ziemlich einfach ist, den Verstand der durchschnittlichen Person zu manipulieren, da sie nie gelernt haben, sich vor diesen heimtückischen Einflüssen zu identifizieren und zu schützen.

Eine solche Methode der Täuschung, die gewöhnlich von Propagandisten und PR-Experten verwendet wird, ist die Manipulation unseres assoziativen Gedächtnisses.

Assoziatives Gedächtnis ist, wenn eine bestimmte Lernerfahrung miteinander verflochten oder assoziiert wird.

Hast du jemals ein Lied gehört, das dich sofort traurig oder glücklich macht? Vielleicht bringt ein gewisser Geruch eine starke Erinnerung zurück? Wenn Sie einen bestimmten Ort besuchen, haben Sie vielleicht „Flash Backs“? Das ist, weil Ihr assoziatives Gedächtnis am Werk ist.

Nun, wenn Sie sich nicht bewusst sind, wie dieser Prozess funktioniert, können Sie leicht getäuscht werden, und genau das tun Unternehmen durch ihre Marketing- und Werbemaßnahmen.

In dem Bemühen, den Menschen zu helfen, diese unethischen Unternehmen so zu sehen, wie sie wirklich sind, und nicht, wie ihre Propagandisten es uns glauben machen wollen, sammelte ich ein paar clevere Bilder aus dem Internet und schrieb eine kurze, aber präzise jeder von ihnen.

Genießen!

MCDONALDS

CURIOUSThis ist, was Werbung aussehen würde, wenn Unternehmen tatsächlich die Wahrheit sagtenSHARE TWEET SHARE E-MAIL-ANMERKUNGEN
Seit mehr als einem Jahrzehnt habe ich fast täglich Public Relations, Psychologie, Anthropologie und Gedankenkontrolle erforscht. Und wenn du das tust, fängst du an, die Welt ganz anders zu sehen.

Schließlich fängst du an zu begreifen, dass die meisten buchstäblich in irgendeiner Form von subtiler Gedankenkontrolle sind und dass es ziemlich einfach ist, den Verstand der durchschnittlichen Person zu manipulieren, da sie nie gelernt haben, sich vor diesen heimtückischen Einflüssen zu identifizieren und zu schützen.

Eine solche Methode der Täuschung, die gewöhnlich von Propagandisten und PR-Experten verwendet wird, ist die Manipulation unseres assoziativen Gedächtnisses.

Assoziatives Gedächtnis ist, wenn eine bestimmte Lernerfahrung miteinander verflochten oder assoziiert wird.

Hast du jemals ein Lied gehört, das dich sofort traurig oder glücklich macht? Vielleicht bringt ein gewisser Geruch eine starke Erinnerung zurück? Wenn Sie einen bestimmten Ort besuchen, haben Sie vielleicht „Flash Backs“? Das ist, weil Ihr assoziatives Gedächtnis am Werk ist.

Nun, wenn Sie sich nicht bewusst sind, wie dieser Prozess funktioniert, können Sie leicht getäuscht werden, und genau das tun Unternehmen durch ihre Marketing- und Werbemaßnahmen.

In dem Bemühen, den Menschen zu helfen, diese unethischen Unternehmen so zu sehen, wie sie wirklich sind, und nicht, wie ihre Propagandisten es uns glauben machen wollen, sammelte ich ein paar clevere Bilder aus dem Internet und schrieb eine kurze, aber präzise jeder von ihnen.

Genießen!

MCDONALDS

McDonald’s ist für seine ungesunden Lebensmittel bekannt. 2004 entschied Morgan Spurlock, dass er einen Monat lang vom Fast-Food-Riese leben würde, um zu sehen, ob es wirklich so schlimm war, wie die Leute behaupteten.

Innerhalb dieser 30 Tage gewann der damals 32-jährige Morgan 24 Pfund, sein Cholesterinspiegel erreichte ein gefährliches Niveau, ebenso wie Fettansammlungen in seiner Leber.

Er litt auch unter Depressionen, Stimmungsschwankungen, niedriger Energie, intensivem Herzklopfen, Anzeichen von Esssucht und sogar sexueller Dysfunktion.

McDonald’s wurde auch dabei erwischt, ausgelaufenes Fleisch zu servieren, das „niedrige Löhne, missbräuchliche Bedingungen und gewerkschaftsfeindliche Praktiken verbreitet“, sowie „Lohndiebstahl, Bezahlung auf Armutsniveau und Misshandlung schwangerer Arbeitnehmer“ rund um den Globus. Sie wurden auch dabei erwischt, ihr Fleisch von mehreren Unternehmen zu beschaffen, die Tiere misshandelten und folterten.

So ist dieser fettleibige fette Clown viel besser geeignet für Kinder zu sehen, im Gegensatz zu einem trügerischen durchschnittlich gebauten lächelnden Clown, der unser assoziatives Gedächtnis täuscht, wenn er denkt, seine ungesunde Nahrung zu essen macht Spaß, aufregend und relativ gesund.

KELLOGG’S GETREIDE

BILDKREDIT: UNBEKANNT

 

Abgesehen von der Tatsache, dass Kellogg’s Millionen von Dollar ausgegeben hat, um sicherzustellen, dass GVO-Lebensmittel nicht gekennzeichnet werden (weil sie sie in ihren Produkten verwenden), verwenden sie auch Maissirup mit hohem Fructosegehalt, der mit einer Reihe von Krankheiten und Gesundheitsproblemen verbunden ist.

Sie hatten auch eine massive Rückrufaktion auf mehrere ihrer Marken in 2010 und 2012 für potenziell schädliche Inhaltsstoffe, von denen einer potenziell krebserregend ist.

Im Jahr 2010 befanden sie sich zudem in betrügerischen Werbepraktiken, die einige der angeblichen gesundheitlichen Vorteile ihres Getreides betrafen. Im Jahr 2013 wurden sie bei der Verbreitung von Propaganda und „Erziehung“ über das „weiße Privileg“ erwischt, das manche Leute als Anreiz für rassistische Spaltung und Anspannung ansehen.

Der vielleicht beunruhigendste Skandal, an dem das Unternehmen beteiligt war, war 2016, als Amnesty International herausfand, dass Kelloggs Palmölanbieter Wilmar International 8 bis 14 Jahre alte Kinder für Sklavenarbeit und Menschenhandel einsetzte.

Kelloggs Behauptung, er habe die Angelegenheit nicht gewusst, aber Amnestys Direktor für Menschenrechte hat vorgeschlagen, dass dies nicht der Fall ist.

Daher sind diese beiden Bilder, die die Wahrheit über Täuschung, Propaganda, Sklavenarbeit und ungesundes Leben in Verbindung mit der Multimilliarden-Dollar-Firma darstellen, viel genauer als die freundlichen, fröhlichen Charaktere, die uns sonst zum Glauben verleiten.

KFC

Obwohl der ursprüngliche Colonel Sanders sich vielleicht kein massives internationales Unternehmen vorstellte, das die Massentierhaltung anheizt, die für ihre unethische Behandlung und direkte Folter von unschuldigen Tieren bekannt ist; Genau das passiert heute.

Was diese armen Tiere erleben – in diesem Fall die Hühner -, ist mehr als beunruhigend, um es gelinde auszudrücken, und genug, um einen Narcissist zu erschrecken.

Sie können das Video unten für sich selbst ansehen (ich verstehe, dass Pamela Anderson nicht die ideale Quelle für Informationen ist, aber versuchen Sie bitte, sich auf die Nachricht und nicht auf den Messenger zu konzentrieren);

KFC gehört tatsächlich der Muttergesellschaft Yum! Marken, die auch andere ungesunde Fastfood-Läden, einschließlich Taco Bell, Pizza Hut und Wing Street kontrolliert.

Natürlich ist KFC nicht der einzige, der die Massentierhaltungsindustrie anheizt – was laut der Weltgesundheitsorganisation an Krebs geknüpft ist – die oben erwähnten McDonald’s und die überwältigende Mehrheit der Fastfood-Riesen rund um den Globus tun dies auch – und sie sollten boykottiert werden. ein Ergebnis.

Somit ist dieser psychotisch aussehende Oberst eine angemessenere Darstellung von KFC als der ursprüngliche freundliche, warme, alte Typ, der keinen Hinweis auf den Mord und das Leid hinter den Kulissen gibt.

In der Tat ist dies eine genaue Darstellung der gesamten Massentierhaltung, die uns nicht darüber informiert, woher unsere „Nahrung“ kommt; Das ist schlichte Folter und Mord – ob wir dieser harten Wahrheit ins Auge sehen wollen oder nicht.

MR SAUBER (PROCTOR & GAMBLE)

Proctor and Gamble, die Muttergesellschaft von Mr. Clean, führt seit langem unethische Experimente und Tests an unschuldigen Tieren, einschließlich Katzen und Hunden, durch.

Wie Kelloggs beschaffte auch P & G ihr Palmöl von Wilmar International, das kleine Kinder für Sklavenarbeit und Menschenhandel verwendete. Wie Kelloggs behauptete der Gigant, er wisse es nicht.

Das Unternehmen wurde auch manipuliert, den Markt durch Preisabsprachen zu manipulieren und wurde in China wegen falscher Werbeaussagen mit einer Geldstrafe von fast einer Million Dollar belegt.

 

QUAKER STATE OATS (PEPSICO)

Eines der niedrigsten möglichen Dinge, die irgendjemand jemals tun kann, ist, unschuldige Kinder – besonders geistig behinderte Kinder – zu täuschen und sie dann durch unethisches Experimentieren zu missbrauchen. Und genau das hat PepsiCos Tochter Quaker State Oats getan.

In den 1940er und 1950er Jahren führten Forscher der Quaker State Oats Company, des MIT und der Harvard University in der Walter E. Fernald State School illegale Experimente mit geistig behinderten Kindern durch.

Den Eltern wurde gesagt, dass ihre Kinder einfach Quaker State Hafer essen würden, aber was ihnen nicht gesagt wurde, war, dass das Essen, das ihre Kinder fütterten, mit radioaktivem Kalzium und Eisen als Teil eines verdeckten Experiments geschnürt wurde.

1998 bezahlte das Unternehmen 1,85 Millionen Dollar an seine Opfer.

Ihre Muttergesellschaft Pepsico – wie Kelloggs oben erwähnt – gab 2,5 Millionen Dollar aus, um zu verhindern, dass gentechnisch veränderte Lebensmittel etikettiert werden, weil sie sie auch in ihren Produkten verwenden. Das Unternehmen war auch im Rampenlicht, weil es zu Entwaldung, Menschenrechtsverletzungen, Armutslöhnen und Kinderarbeit beitrug.

Es sollte auch erwähnt werden, dass eine weitere Klage gegen Quaker Oats wegen irreführender Verbraucher eingereicht wurde, indem sie ihre Lebensmittel als gesund darstellten, obwohl sie Transfette enthielten, die mit Herzkrankheiten, Krebs und Diabetes in Verbindung gebracht wurden.

Quaker Oats Company produziert auch Cap’n Crunch, Lebensmüsli, Quisp, Muttertiere, Mr. T Müsli, King Vitamin, Tante Jemima, Rice-A-Roni, Müsliriegel, Honey Monster Puffs und Scott’s Portage Hafer. andere Namen Marken, die alle boykottiert werden sollten angesichts dieser Unternehmen unentschuldbare Geschichte.

 

MONSANTO & BEYER

Manchmal als „die bösartigste Gesellschaft der Welt“ bezeichnet, hat Monsanto eine lange Geschichte von unethischem Verhalten und Menschenrechtsverletzungen, die den Rest dieser Unternehmen wie Amateure aussehen lassen.

Monsanto wurde ursprünglich als Chemieunternehmen gegründet und war maßgeblich an der Entwicklung der ersten Atomwaffen im Manhattan-Projekt beteiligt. Sie trugen auch dazu bei, Vietnam mit der Entwicklung von Agent Orange (ein tödliches Herbizid und Entlaubungsmittel) zu zerstören, das zu ungefähr einer Million Vietnamesen mit Behinderungen und Missbildungen geführt hat, darunter 100.000 Kinder.

Die US-Regierung hat auch signifikant höhere Fälle von Leukämie, Hodgkin-Lymphom und verschiedene Arten von Krebs bei Veteranen dokumentiert, die der gefährlichen Chemikalie ausgesetzt waren. Monsanto verursachte auch massive Umweltschäden in Vietnam, wo mehr als 3.100.000 Hektar Wald verunreinigt und zerstört wurden. Aus irgendeinem logischen Grund sollte das Unternehmen gezwungen sein, all seine Einnahmen an die Menschen in Vietnam (die bis heute leiden) als Reparationen zu zahlen und dann auch zu schließen.

Aber das ist nur die Spitze des Eisbergs für Monsanto.

Die Firma wurde dabei erwischt, wie sie Wissenschaftler, ausländische Regierungsbeamte und Zensur von Nachrichten durch Fox News bestach. Sie sind mit Indiens Epidemie verbunden, bei der Landwirte Selbstmord begehen, unabhängige Landwirte mobben und – obwohl sie behaupten, sich von ihrer kontroversen Vergangenheit zu distanzieren – arbeitet das Unternehmen immer noch mit dem Militär zusammen und produziert laut Regierungsdokumenten weißen Phosphor.

Die Wahrheit ist, dass dieses Unternehmen eine so lange Geschichte der Korruption hat, dass sie für immer geschlossen werden sollten. Aber das wird höchstwahrscheinlich nie passieren, da die Tentakel des Unternehmens hoch in die Politik und andere Macht- und Einflusskreise vordringen. Zum Beispiel wurde Michael Taylor – ein ehemaliger Vizepräsident von Monsanto – von Barack Obama (der behauptete, er würde GVOs, wenn er für den Präsidenten kandidierte, aber nie tat) als leitender Berater der FDA ernannt. Wenn das kein Interessenkonflikt ist, weiß ich nicht, was ist.

Es sollte auch erwähnt werden, dass Monsanto seitdem mit Bayer verschmolzen ist, einem Unternehmen mit einer Geschichte von Menschenrechtsverletzungen und Korruption, die so schlimm sind, dass sie tatsächlich mit Monsanto konkurrieren.

Ihre Muttergesellschaft, die IG Farben, benutzte im 2. Weltkrieg jüdische Sklavenarbeit und half bei der Herstellung von Zyklon B, das zur Ermordung von Hunderttausenden von Juden verwendet wurde. Im Jahr 1978 veröffentlichte das Unternehmen wissentlich Produkte, die mit HIV infiziertes Blut enthielten, was zum Tod von Tausenden von an AIDS verstorbenen Menschen führte. Sie bezahlten später „Dutzende Millionen Dollar“ an die Opfer und ihre Familien.

Im Jahr 2001 vergifteten sie indirekt zwei Dutzend Kinder in Peru. In den Jahren 2006 und 2007 wurde festgestellt, dass mehr als 30 Länder weltweit ihre Ernten mit einem illegalen Stamm gentechnisch veränderter Nutzpflanzen von Beyer infiziert hatten. Im Jahr 2011 wurden sie beschuldigt, von dem ehemaligen FDA-Kommissar David Kessler Informationen über die Gefahren eines ihrer Produkte versteckt zu haben. Dieses Produkt (Yaz-Geburtenkontrolle) wurde mit mindestens 23 Todesfällen von Frauen in Verbindung gebracht.

Wie Sie sehen können, können beide Unternehmen aus offensichtlichen Gründen mit Recht als böse bezeichnet werden. So ist ein Bild, das die geistige Assoziation der Hölle anruft, eine authentischere Darstellung ihres wahren Charakters.

SCHMIEGEN

Nestle ist ein weiterer großer Konzern, der in Menschenrechtsverletzungen und anderen bemerkenswerten unethischen Praktiken verwickelt ist.

In den siebziger Jahren begann Nestle aggressiv mit der Propaganda und der hinterhältigen Politik eine neue Babynahrung zu vermarkten, die klang, als sei ihr Produkt wissenschaftlich erwiesen, genauso gut zu sein wie die Muttermilch. Sie zielten vor allem auf die Armen ab und verteilten auch kostenlose Proben ihrer „Milch“ an Krankenhäuser. Dies führte Berichten zufolge zur Unterernährung vieler Babys und sogar zu einigen Todesfällen.

Diese Politik der Propaganda und des trügerischen Marketings, gefolgt von Berichten über Babys Tod, tauchte 2011 erneut in Asien auf. Im Jahr 2008 wurden sie erneut mit betrügerischem Marketing gefangen, diesmal für ihre Wasserflaschenprodukte.

Im Jahr 2005 wurde gegen Nestlé (und andere große Schokoladenhersteller) eine Klage wegen Kindesknechtschaft in Afrika eingereicht, die bis heute andauert. Sie haben auch zugegeben, Sklavenarbeit in Asien zu beschäftigen (obwohl das Unternehmen behauptet, dass dies nicht beabsichtigt war). Im Jahr 2007 stimmte Nestle zu, 9 Millionen US-Dollar für die Preisabsprache von Schokolade (zusammen mit Cadbury Adams, der 5,7 Millionen US-Dollar bezahlte, Hersheys, der 5,3 Millionen US-Dollar bezahlte, und Mars, der 3,2 Millionen US-Dollar bezahlte) in einem anderen Fall zu zahlen.

Im Jahr 2015 wurde entdeckt, dass Nestles Genehmigung, Wasser aus dem San Bernadino National Forest zu ziehen, im Jahr 1988 abgelaufen ist. Dennoch berichtet die BBC, dass Nestle 36 Millionen Gallonen Wasser aus der Region extrahiert, die sie dann bei einer astronomischen abgefüllt profitieren. Wenn das nicht gerade ärgerlich genug ist, hat das Unternehmen dies während einer 5-jährigen großen Dürre- und Wasserkrise getan, obwohl die Zivilbevölkerung gezwungen war, ihren Wasserverbrauch zu reduzieren. Eine Gruppe von Umweltorganisationen hat dafür Nestle Klage eingereicht.

Das Unternehmen sorgte 2013 auch für Schlagzeilen, als der CEO erklärte, der Zugang zu Wasser sollte kein Menschenrecht vor der Kamera sein. Laut The National haben Nestlé und andere Unternehmen, die finanziell an der Kontrolle des weltweiten Trinkwassers interessiert sind, auf dem Weltwasserforum in den Niederlanden im Jahr 2000 Zugang dazu erhalten, dass sie offiziell von einem „richtigen“ zu einem bloßen „herabgestuft“ wurden. brauchen‘.“

APPEL

Apple ist eines der beliebtesten und innovativsten Unternehmen der Welt. Sie machen einige unglaubliche Gadgets, aber wenn es um Menschenrechte geht, ist Apple beschämend uninnovativ.

Im Jahr 2006 hat The Mail am Sonntag eine verdeckte Untersuchung der Arbeitsbedingungen in China durchgeführt und herausgefunden, was zu Recht als Menschenrechtsverletzungen bezeichnet werden kann. Das Unternehmen machte die Arbeiter in Schichten von 12 Stunden pro Tag (einige von ihnen 15 Stunden) für nur £ 27 – £ 54 pro Monat (sie waren auch gezwungen, vor Ort zu leben und für ihr eigenes Essen zu bezahlen, das aus ihrem Gehaltsscheck kam ).

Die von Apple eingesetzte Schlüsselgesellschaft ist Foxconn, ein chinesisches multinationales Elektronikunternehmen mit einem schrecklichen Ruf für den Missbrauch von Arbeitern (einschließlich körperlicher Misshandlung), zusammen mit Kinderarbeit, und wurde sowohl als „Schwitzerei“ als auch als „Arbeitslager“. Das Unternehmen erlangte internationale Anerkennung, nachdem mehr als ein Dutzend seiner Mitarbeiter im Jahr 2010 Selbstmord begangen hatten, indem sie wegen widriger Arbeitsbedingungen aus dem Gebäude sprangen. Im Jahr 2012 drohten 150 Beschäftigte, Selbstmord zu begehen, wenn die Arbeitsbedingungen nicht verbessert würden. Das Unternehmen hat seitdem „Suizidprävention“ Netze um seine Einrichtungen platziert, um dies zu verhindern, und behauptete, sie würden auch die Löhne erhöhen.

Apple ist jedoch nur einer von Foxconns Kunden. Das Unternehmen stellt auch andere wichtige Produkte her, darunter BlackBerry, Nintendo, Nokia, PlayStation, Xbox und Amazon Kindle. Unglücklicherweise sind die meisten von uns schuld am Kauf dieser Produkte, einschließlich mir selbst, aber das macht es nicht in Ordnung oder entbindet uns von persönlicher Verantwortung.

Es sollte auch erwähnt werden, dass ein Schlüsselmineral, das in Apples iPhone verwendet wurde, Coltan ist, das vor allem in der Demokratischen Republik Kongo gefunden wird – eines der reichsten Länder auf dem Planeten – und dennoch einige der ärmsten Menschen hat. ausländische Ausbeutung. Der Abbau dieses Minerals wird oft durch Kinderarbeit erledigt. Seitdem die Öffentlichkeit dies bewusster geworden ist, hat Apple behauptet, dass sie nicht mehr aus der DRC stammen werden.

Im Jahr 2013 zeigten durchgesickerte NSA-Dokumente, dass die Spionage-Agentur Zugang zu den privaten Daten von Apple-Nutzern hat, einschließlich Textnachrichten, Fotos, persönlichem Standort, Mikrofon und Kamera. Facebook, Google, Dropbox, Yahoo, Microsoft und AOL wurden eingeschlossen, und alle Unternehmen verweigerten das Wissen darüber.

SO WIE KÖNNEN WIR HELFEN, DIES ZU BEENDEN?

Die kurze Antwort auf diese Frage ist die Abstimmung mit Ihrer Brieftasche. Wir alle müssen verstehen, dass wir jedes Mal, wenn wir etwas kaufen, unbewusst eine Entscheidung über die Art von Welt treffen, in der wir leben möchten. Wenn wir unser Geld an Unternehmen geben, die unschuldige Tiere missbrauchen und daran experimentieren, ob wir bewusst bewusst oder nicht, beschließen wir, diese Praxis zu unterstützen und leben in einer Welt, in der Tierversuche und -missbrauch als normal angesehen werden. Wenn wir eine Schokolade essen oder ein Handy von einem Unternehmen kaufen, das Kinderarbeit nutzt, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht, entscheiden wir uns dafür, diese unentschuldbare Praxis zu unterstützen.

Wenn wir unseren Teil dazu beitragen wollen, eine bessere Welt zu schaffen, dann müssen wir natürlich aufhören, unser hart verdientes Geld an Unternehmen und Unternehmen zu geben, die nicht mit unserem Ethikkodex und unserer Integrität übereinstimmen. Würden Sie Ihr Geld einem Tierschänder oder einem Menschenhändler geben und sie ermutigen, mit dem weiterzumachen, was sie tun? Warum also sollten Sie Ihr Geld an Unternehmen geben, die diese Art von Praktiken anwenden?

Diese Firmen werden natürlich immer behaupten, dass sie nicht wissen, dass dieses Verhalten vor sich geht. Aber wenn du die absolut billigste Arbeit suchst, die du auf dem Planeten finden kannst, natürlich werden Missbräuche dieser Art weitergehen, es ist wirklich keine Raketenwissenschaft. Diese massiven Multi-Milliarden-Dollar-Konzerne könnten leicht Löhne und Unternehmensstandards anheben, aber ihr Hauptanliegen besteht darin, einen Gewinn zu erwirtschaften und die Welt nicht zu einem besseren Ort zu machen. Sie könnten immer noch sehr erfolgreiche Konkurrenzunternehmen sein, die Multi-Millionen-Dollar-Unternehmen sind, die viel von ihrem Gehalt in Menschenrechte und Tierrechte investieren und die Welt zu einem besseren Ort machen, aber das interessiert sie einfach nicht, und deshalb glauben Sie ihnen, wenn sie Unwissenheit über diese falschen Taten behaupten.

Stattdessen müssen wir ethische Unternehmen belohnen und sie unterstützen, was auch die anderen Unternehmen ermutigen wird, ihre Ärsche mit ethischen Verfahren in Einklang zu bringen. Sicher, es könnte ein bisschen mehr kosten, und vielleicht wird es bedeuten, dass wir die Firmen recherchieren müssen, von denen wir Produkte kaufen, und vielleicht wird es uns sogar ein bisschen Unannehmlichkeiten bereiten, aber zumindest werden wir ein reines Gewissen haben, wenn wir in die Spiegel. Zumindest werden wir wissen, dass wir nicht dazu beitragen, zu dem unentschuldbaren und vermeidbaren Leiden beizutragen, das um uns herum auf diesem Planeten stattfindet, und ich weiß nichts über dich, aber für mich ist die Selbstgenehmigung viel wichtiger, als ein paar zu retten. Dollar. Zu wissen, dass wir tatsächlich dazu beitragen, positive Veränderungen herbeizuführen, anstatt zu einem ungerechten System beizutragen, verleiht unserem Leben automatisch eine positive Bedeutung und einen bestimmten Zweck.

Ich bin mir auch des Arguments bewusst, dass es den armen Menschen in diesen Regionen die Möglichkeit gibt, zumindest etwas Geld zu verdienen, aber wenn es uns wirklich darum geht, ihren Lebensstandard zu erhöhen, gibt es viel bessere Wege, dies zu tun. Gewinnorganisationen. Wir sollten dieses kranke System nicht unterstützen, wir sollten nach Wegen suchen, um ein besseres zu schaffen, während wir es gleichzeitig von unserer Unterstützung verhungern lassen.

Es sollte auch erwähnt werden, dass diese Liste offensichtlich nur die Spitze des Eisbergs ist, und diese Unternehmen sind nur einige von vielen, die sich mit dieser Art von unethischem Verhalten beschäftigen, das in diesem Matrix-ähnlichen System verwurzelt ist. Wie es die Zeit erlaubt, werde ich auch diesen Blog wieder besuchen und neue Firmen in die Liste aufnehmen, aber der Punkt bleibt unverändert; Wir müssen die persönliche Verantwortung für die Entscheidungen übernehmen, die wir beim Kauf von Konsumgütern oder Lebensmitteln treffen, und wir müssen aufhören, Unternehmen zu unterstützen, die unethische Praktiken anwenden, und stattdessen diejenigen zu unterstützen, die danach trachten, Integrität zu verkörpern.

Das beginnt erst, indem wir uns ausbilden und dann andere erziehen, und dieser Blog ist ein guter Ort für Menschen, um ihre Reise zur Ernüchterung zu beginnen.

Bitte helfen Sie mir, diese Informationen zu verbreiten, Bewusstsein ist immer der erste Schritt zur Veränderung.

Google Übersetzer

Quelle : http://www.exposinggovernment.com/2017/11/13/this-is-what-advertising-would-look-like-if-corporations-actually-told-the-truth/

Loading...